Viele Kinder und Jugendliche beim 12. Jedermannturnier

Die Teil­neh­mer des Jeder­mann­tur­niers nach der Sie­ger­eh­rung (Foto: © Oli­ver Merk)

Beim 12. Jeder­mann­tur­nier (intern auch BFFFL-Tur­nier — Biber­acher Faust­bal­ler-, Fami­li­en-, Freun­de- und Lai­en-Tur­nier) waren am ver­gan­ge­nen Sams­tag ins­ge­samt 39 Teil­neh­mer am Start. Auf Anre­gung von Abtei­lungs­lei­ter Fabi­an Cze­kal­la wird der bis­her fes­te Ter­min von Frühjahr/Ende der Hal­len­sai­son nun­mehr fle­xi­bel gestal­tet und ent­spre­chend der unter­schied­li­chen jähr­li­chen Ter­min­ge­ge­ben­hei­ten gelegt. War im Früh­jahr 2016 noch eine Rekord­be­tei­li­gung von 57 Inter­es­sier­ten zu ver­zeich­nen gewe­sen, tra­ten nun 39 an, dar­un­ter zahl­rei­che Kin­der und Jugend­li­che. Aus die­sen wur­den 10 Teams mit Fan­ta­sie­na­men gebil­det, die in zwei Vor­run­den­grup­pen spiel­ten und die Teams, ent­spre­chend ihrer Grup­pen­plat­zie­rung in der Final­run­de, den 12. Tur­nier­sie­ger her­aus spiel­ten. Im End­spiel hat­ten die Kampf­nu­tel­las gegen MaMa­Si­Na mit 8:5 die Nase vor­ne, den 3. Platz beleg­te Apple Pen und den 10. das Team “Die Letz­ten”, die wohl schon geahnt hat­ten, die­sen Platz in der End­ab­rech­nung zu bele­gen.

Print Friendly, PDF & Email