TG II behält mit 1:7 Punkten die rote Laterne

Die Spie­ler: Andre­as Ulrich, Dirk Theo­boldt, Man­fred Schuler, Tobi­as Schoch und Nico Vogel. (Foto: © Pri­vat)

Auch beim 2. Spiel­tag nach dem Auf­stieg in die Lan­des­li­ga konn­te die Biber­acher “Zwei­te” in die­ser Spiel­klas­se noch kei­nen Fuß fas­sen und sieht sich nach 1:7 Punk­ten mit dem sofor­ti­gen Abstieg in die Bezirks­li­ga kon­fron­tiert. Wenigs­tens konn­ten ein Remis erreicht und ins­ge­samt 4 Sät­ze gewon­nen wer­den. Die Spiel­aus­gän­ge: TG II — TSV Adel­manns­fel­den 2:2 (9:11, 6:11, 11:7, 11:3), TG II — TV Heuch­lin­gen II 1:3 (9:11, 6:11, 13:11, 6:11), TSV Ried­lin­gen 1:3 (11:9, 10:12, 7:11, 8:11) und TV Verin­gen­dorf 0:3 (7:11, 5:11, 8:11). Trotz vie­ler Umstel­lun­gen und Ver­su­che, ein geschlos­se­nes Team auf den Platz zu brin­gen, konn­te kein rich­ti­ger Team­geist ent­wi­ckelt wer­den, da es an allen Ecken und Enden gefehlt hat. Sofern die Mann­schaft den Klas­sen­er­halt noch schaf­fen will, soll­ten der Trai­nings­be­such und das Zusam­men­spiel deut­lich ver­bes­sert wer­den.

Print Friendly, PDF & Email