Vorschau auf die Hallensaison 2017/18

(Foto: © Oli­ver Merk)

Am Sams­tag beginnt für die Faust­bal­ler die Hal­len­run­de 2017/2018. Erfreu­li­cher­wei­se kommt dabei erst­mals seit vie­len Jah­ren wie­der ein Damen­team in der Lan­des­li­ga zum Ein­satz. Die TG1 star­tet nach ihrem sofor­ti­gen Wie­der­auf­stieg von der Lan­des­li­ga in der Ver­bands­li­ga, die TG2 nach ihrem Abstieg aus der Lan­des­li­ga in der Bezirks­li­ga und die TG3 in der Gau­li­ga. Bei der weib­li­chen Jugend spie­len je ein U12, U14 und U18 Team, die männ­li­chen Jugend­li­chen wur­den in der U12 und U16 Kate­go­rie gemel­det. Zusätz­lich ist ein U10mixed Team im Ein­satz. Im akti­ven Bereich will die TG1 ver­su­chen, sich im obe­ren Tabel­len­drit­tel zu eta­blie­ren, eben­so die TG2. Die TG3 hat sich zum Ziel gesetzt, den einen oder ande­ren Geg­ner zu über­ra­schen um eini­ge Sie­ge zu errin­gen. Bei den Damen geht es dar­um, das Team zu for­men und die bes­ten Auf­stel­lungs­va­ri­an­ten her­aus zu fin­den. Die Trai­ner der Jugend­teams wol­len mit ihren Schütz­lin­gen die Zwi­schen­run­de errei­chen, damit die TG Biber­ach wie­der mit mög­lichst vie­len Mann­schaf­ten bei der Würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaft ver­tre­ten ist.

Print Friendly, PDF & Email