TG 2 star­tet mit 2:4 Punk­ten

ste­hend v.l.: Dirk Theoboldt, Jür­gen Schoch, To­bias Schoch, Lars Gers­ter, An­dreas Ul­rich und Ru­ben Kies­ling (Foto: © Jür­gen Schoch)

Fried­richs­ha­fen,

Be­reits beim 1. Spiel­tag in der Be­zirks­liga Süd ha­ben sich die leicht fa­vo­ri­sier­ten Teams vom gast­ge­ben­den VFB Fried­richs­ha­fen und TSV Mühl­ho­fen mit je 6:2 Punk­ten an die Ta­bel­len­spitze ge­spielt. Die TG II be­legt der­weil mit ei­nem Sieg und zwei Nie­der­la­gen Rang 4 in Klas­se­ment. Durch den zu­vor durch­ge­führ­ten Spiel­tag der Schwa­ben­liga ver­zö­gerte sich der Be­ginn um über 1 Stunde auf 15:40 Uhr, wo­bei die TG II erst im 3. Durch­gang ge­gen den VFB Fried­richs­ha­fen II be­gann. Die neu for­mierte Mann­schaft mit An­dreas Ulrich/Tobias Schoch im An­griff, den Mit­tel­spie­lern Lars Gerster/Dirk Theoboldt im Wech­sel, so­wie Jür­gen Schoch und Ju­gend­spie­ler Ru­ben Kies­ling in der Ab­wehr hatte im 1. Satz beim 7:11 noch Fin­dungs­pro­bleme, konn­ten Satz 2 dann knapp mit 14:12 ge­win­nen. Im Ent­schei­dungs­satz wie­derum be­hielt der Gast­ge­ber knapp mit 11:9 zum 2:1 Ge­samt­sieg die Ober­hand. Ge­gen Bad Buchau ver­lief der Satz 1 holp­rig, be­dingt auch durch Ei­gen­feh­ler, konnte beim Stand von 8:10 noch zum 12:10 Sieg um­ge­bo­gen wer­den. Im Fol­ge­satz spielte Bi­ber­ach beim 11:6 Er­folg den 2:0 Sieg un­ge­fähr­det  nach Hause. Letzt­lich war der TSV Mühl­ho­fen beim 2:0 (11:7, 11:7) im 3. Match das bes­sere Team. Mann­schafts­füh­rer Dirk Theoboldt be­män­gelte beim nicht zu­frie­den stel­len­den Ab­schnei­den ne­ben den Fin­dungs­pro­ble­men auch den un­zu­rei­chen­den Trai­nings­be­such. Schon am kom­men­den Sonn­tag sind dann beim Heim­spiel­tag 4 Spiele zu ab­sol­vie­ren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.