U12w schlägt sich wacker bei der Württembergischen Meisterschaft

Die als ein­zi­ges rei­nes Mäd­chen­team bei der Würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaft am Sams­tag in Calw-Wim­berg gestar­te­te TG-Ver­tre­tung beleg­te am Ende den guten 5. Platz. In der Vor­run­de ver­lo­ren die von Mar­kus Ham­ber­ger betreu­ten Mäd­chen Han­nah Kratz, Anne Mey, Johan­na Grei­ner, Caro­lin Rätz, Seli­na Spoh­rer und Han­na Laß­le­ben klar mit 7:16 gegen den TV Unt­ger­haug­stett. Knap­per als all­ge­mein erwar­tet ging es danach gegen den TSV Calw zu. Mit einer star­ken kämp­fe­ri­schen Leis­tung und tol­len Spiel­zü­gen boten die Biber­acher Mäd­chen den Cal­wer Jungs Paro­li und wur­den sogar vom hei­mi­schen Publi­kum nach der 10:13 Nie­der­la­ge mit gro­ßem Bei­fall belohnt.

Nun war der TV Heuch­lin­gen Geg­ner im Spiel um Platz 5. Hier waren die Biber­ache­rin­nen unge­fähr­tet und uner­war­tet hoch mit 15:7 sieg­reich und sicher­ten sich den 5. Patz der Würt­tem­be­ri­schen Meis­ter­schaft. Trai­ner Ham­ber­ger: “Von 23 gestar­te­ten U12 Teams sind nur 4 Mann­schaf­ten vor uns und wir wer­den uns bis Som­mer, zur Deut­schen Meis­ter­schaft in Biber­ach, noch ver­bes­sern.”

End­stand:

  1. TV Stamm­heim
  2. TV Unter­haug­stett
  3. TSV Calw
  4. TV Vaihingen/Enz
  5. TG Biber­ach
  6. TV Unter­haug­stett
Print Friendly, PDF & Email