U14w holt Württembergische Vizemeisterschaft

(Foto: © Oli­ver Merk)

Bei der am Sonn­tag in der BSZ-Hal­le in Bi­be­rach aus­ge­tra­ge­nen Würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaft U14 weib­lich hol­ten die Mäd­chen der TG Bi­be­rach die Sil­ber­me­dail­le. Über die End­spiel­nie­der­la­ge ge­gen den TV Vaihingen/Enz trös­te­te sich das Team von Trai­ner Mar­kus Ham­ber­ger mit der durch Platz 2 er­reich­ten Qua­li­fi­ka­ti­on für die Süd­deut­sche Meis­ter­schaft (SDM) am 17./18.02.2018 in Bad Lie­ben­zell.

In der Vor­run­de schaff­ten die TG-Mäd­chen die zwei er­war­te­ten Sie­ge ge­gen den TSV Nie­dern­hall (11:1, 11:5) und TV Un­ter­haug­stett (11:7, 11:9). Im Halb­fi­na­le traf Bi­be­rach auf den NLV Vai­hin­gen. Der Geg­ner war nur zu viert an­ge­tre­ten und wehr­te sich tap­fer, konn­te aber den Bi­ber­a­cher 2:0 Sieg (11:9, 11:4) nicht ver­hin­dern. Im 2. Halb­fi­na­le sieg­te der TV Vaihingen/Enz ge­gen den TV Un­ter­haug­stett mit 2:0 (11:5, 11:8), wo­mit das Fi­na­le TG Bi­be­rach – TV Vaihingen/Enz fest­stand.

Zu­nächst be­sieg­te Nie­dern­hall im Spiel um Platz 5 den VFB Stutt­gart mit 2:0 und der TV Un­ter­haug­stett im Spiel um Platz 3 den NLV Vai­hin­gen eben­falls mit 2:0. Nach bei­der­sei­ti­gem ner­vö­sem End­spiel­be­ginn fin­gen sich die Bi­ber­a­che­rin­nen zu­erst und konn­ten in dem lan­ge of­fe­nen Satz 1 mehr­fach ei­nen 2:0 Vor­sprung her­aus­ar­bei­ten. Nach dem Aus­gleich zum 9:9 si­cher­ten sich die sehr kon­zen­trier­ten und lauf­star­ken Vai­hin­ger Mäd­chen mit den letz­ten zwei Punk­ten in Fol­ge den 11:9 Sieg. Im zwei­ten Satz lief nach an­fäng­li­chem Hin und Her ein­fach al­les für den TV Vaihingen/Enz, des­sen Spie­le­rin­nen eine Se­rie von 6 Punk­ten hin­leg­ten und den Vor­sprung bis zum 11:5 hal­ten konn­ten.

Mit die­sem 2:0 Sieg ge­wann der TV Vaihingen/Enz den Würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­ti­tel vor der TG Bi­be­rach auf Platz 2. Die Bi­ber­a­cher Spie­le­rin­nen: Ju­lia Bu­cher, Ka­tha­ri­na Merk, Jana Ha­ber­bosch, Ca­ro­lin Rätz (U12), Anne Mey (U12), Han­na Laß­le­ben (U12) und Hannh Kratz (U10). Trai­ner Ham­ber­ger: “Wir ha­ben un­ser Haupt­ziel, die SDM, er­reicht. Dazu wa­ren 4 Spie­le­rin­nen schon am Vor­tag bis spät­abends in Calw im Ein­satz.”

 

Print Friendly, PDF & Email