TG1 holt 3:3 Punkte vor eigenem Publikum

(Foto: © Oli­ver Merk)

Bei ih­rem Heim­spiel­tag am Sonn­tag spiel­te die TG1 re­mis, ver­lor und ge­wann je eine Be­geg­nung. Mit 6:4 Punk­ten steht das Team von Ka­pi­tän Uwe Kratz und den Spie­lern Fa­bi­an Cze­kal­la, To­bi­as Schoch, Va­len­tin Ul­rich, Pe­ter Bu­cher und Tho­mas Schi­ko­ra auf dem 3. Rang, hin­ter dem punkt­glei­chen TSV Den­nach und dem bis­he­ri­gen Ers­ten TV Wald­ren­nach (7:3). Alle 4 Mann­schaf­ten, die in Bi­be­rach an­tra­ten, hat­ten am 1. Spiel­tag nicht ver­lo­ren und so ent­wi­ckel­ten sich zu­meist die er­war­te­ten hart um­kämpf­ten Spie­le.

So en­de­te das Auf­takts­match TG Bi­be­rach – TSV Den­nach nach über 1 Stun­de 2:2 un­ent­schie­den (10:12, 12:10, 11:8 und 3:11). Die ers­ten 3 Sät­ze ver­lie­fen bis zum Satz­ball span­nend, in Satz 4 fand Den­nach von Be­ginn an bes­ser ins Spiel und konn­te sei­nen Vor­sprung deut­lich zum 11:3 aus­bau­en. Da­nach ge­lang dem TV Bis­sin­gen ein Über­ra­schungs­sieg mit 3:1 (9:11, 11:5, 11:9, 11:9) ge­gen den TV Wald­ren­nach, den nächs­ten Bi­ber­acher Geg­ner. Hier ver­lor die TG die Sät­ze 1 und 2 knapp mit 10:12 und 12:14, in letz­te­rem auch durch eine Fehl­ent­schei­dung des Schieds­rich­ters be­nach­tei­ligt.

Da­nach spiel­te das Heim­team beim 11:3 in Satz 3 wie aus ei­nem Guss, im ent­schei­den­den 4. Satz wie­der wie in Satz 1 und 2, mit ei­ner hö­he­ren Ei­gen­feh­ler­quo­te als der Geg­ner. So­mit war die et­was un­glück­li­che 1:3 Nie­der­la­ge be­sie­gelt. Schließ­lich muss­te Bis­sin­gen noch ge­gen Den­nach (5:11, 8:11, 7:11) und die TG (10:12, 12:14, 7:11) zwei 0:3 Nie­der­la­gen ein­ste­cken. Gut ein­ge­fügt ins Bi­ber­acher Team hat­te sich Nach­wuchs­spie­ler To­bi­as Schoch.

Print Friendly, PDF & Email