TG1 schafft 1:3 Punkte

(Foto: © Oli­ver Merk)

Beim 2. Spiel­tag der Schwa­ben­li­ga am Sonn­tag in Obern­hau­sen, Aus­rich­ter Trich­t­in­gen, ver­lor Biber­ach gegen Tabel­len­füh­rer Gärtrin­gen und schaff­te ein Remis gegen den Gast­ge­ber TV Trich­t­in­gen.

Das Biber­acher Team hat­te im 1. Spiel den TSV Gärtrin­gen zum Geg­ner. Die TG1 kam in Satz 1 durch Kon­zen­tra­ti­ons­feh­ler und star­kes Spiel des Geg­ners nicht in Tritt und unter­lag mit 6:11 Bäl­len. Nach einer Umstel­lung lief es im 2. Satz bes­ser, jedoch reich­te dies auch nicht zum Satz­ge­winn, der mit 9:11 den 0:2 Rück­stand bedeu­te­te. Letzt­lich gelang beim 6:11 in Satz 3 die Wen­de nicht, mit der Fol­ge einer ins­ge­samt kla­ren 0:3 Nie­der­la­ge.

Auch gegen den TV Trich­t­in­gen führ­ten die zuvor auf­ge­tre­te­nen Pro­ble­me in Abwehr und Spiel­auf­bau zum 6:11 Satz­ver­lust. Nach einer Umstel­lung in der Abwehr fing sich Biber­ach und konn­te in Satz 2 mit 11:7 zum 1:1 aus­glei­chen. Danach gelang mit 11:6 in Satz 3 die 2:1 Füh­rung. Lei­der konn­te die gute Leis­tung im ent­schei­den­den 4. Satz beim 6: 11 nicht gehal­ten wer­den mit dem letzt­lich gerech­ten Gesamt­ergeb­nis von 2:2 Punk­ten.

Kapi­tän Uwe Kratz wuss­te mit star­kem Anga­ben­spiel zu gefal­len, aus dem Spiel her­aus hat­te er zu weni­ge Angriffs­bäl­le an der Lei­ne. Dazu hat­te sich das Feh­len von Valen­tin Ulrich in der Abwehr bemerk­bar gemacht. Mit 5:3 Zäh­lern belegt die TG Biber­ach der­zeit den 4. Rang.

Es spiel­ten: Uwe Kratz, Fabi­an Cze­kal­la, Tobi­as Schoch, Johan­nes Kuon, Alex­an­der Schmid und Tho­mas Schi­ko­ra. Der nächs­te Spiel­tag fin­det in 3 Wochen beim VfB Fried­richs­ha­fen statt.

Print Friendly, PDF & Email