TG1 schafft 1:3 Punkte

(Foto: © Oliv­er Merk)

Beim 2. Spielt­ag der Schwaben­li­ga am Son­ntag in Obern­hausen, Aus­richter Trichtin­gen, ver­lor Bib­er­ach gegen Tabel­len­führer Gär­trin­gen und schaffte ein Remis gegen den Gast­ge­ber TV Trichtin­gen.

Das Bib­er­acher Team hat­te im 1. Spiel den TSV Gär­trin­gen zum Geg­n­er. Die TG1 kam in Satz 1 durch Konzen­tra­tions­fehler und starkes Spiel des Geg­n­ers nicht in Tritt und unter­lag mit 6:11 Bällen. Nach ein­er Umstel­lung lief es im 2. Satz bess­er, jedoch reichte dies auch nicht zum Satzgewinn, der mit 9:11 den 0:2 Rück­stand bedeutete. Let­ztlich gelang beim 6:11 in Satz 3 die Wende nicht, mit der Folge ein­er ins­ge­samt klaren 0:3 Nieder­lage.

Auch gegen den TV Trichtin­gen führten die zuvor aufge­trete­nen Prob­leme in Abwehr und Spielauf­bau zum 6:11 Satzver­lust. Nach ein­er Umstel­lung in der Abwehr fing sich Bib­er­ach und kon­nte in Satz 2 mit 11:7 zum 1:1 aus­gle­ichen. Danach gelang mit 11:6 in Satz 3 die 2:1 Führung. Lei­der kon­nte die gute Leis­tung im entschei­den­den 4. Satz beim 6: 11 nicht gehal­ten wer­den mit dem let­ztlich gerecht­en Gesamtergeb­nis von 2:2 Punk­ten.

Kapitän Uwe Kratz wusste mit starkem Angaben­spiel zu gefall­en, aus dem Spiel her­aus hat­te er zu wenige Angriffs­bälle an der Leine. Dazu hat­te sich das Fehlen von Valentin Ulrich in der Abwehr bemerk­bar gemacht. Mit 5:3 Zäh­lern belegt die TG Bib­er­ach derzeit den 4. Rang.

Es spiel­ten: Uwe Kratz, Fabi­an Czekalla, Tobias Schoch, Johannes Kuon, Alexan­der Schmid und Thomas Schiko­ra. Der näch­ste Spielt­ag find­et in 3 Wochen beim VfB Friedrichshafen statt.

Print Friendly, PDF & Email