U12w Team kommt in die Zwischen­runde – U12m spielt um die Bezirks­meister­schaft

Archiv­bild Feld 2018: Lukas Haber­bosch (Foto: © Oli­ver Merk)

Beim Rück­run­den­spiel­tag am Sams­tag in Wes­ter­stet­ten konn­te sich das U12w-Team trotz zwei­er Nie­der­la­gen für die Zwi­schen­run­de qua­li­fi­zie­ren, die U12m ver­pass­te Platz 3 knapp und tritt bei der Bezirks­meis­ter­schaft an.

Im Eröff­nungs­spiel gelang den Biber­acher Jun­gen ein knap­per Sieg gegen ihr Mäd­chen­team mit 17:16 (Vor­run­de 13:13). Trai­ner Ham­ber­ger muss­te dabei auf die krank­heits­be­dingt aus­ge­fal­le­nen Spie­le­rin­nen Han­nah Kratz und Johan­na Grei­ner ver­zich­ten. Die U12w unter­lag danach auch gegen die Jun­gen von Stamm­heim 1 mit 18:20 (Vor­run­de 14:11). Die TG-Mäd­chen hat­ten Pro­ble­me mit dem zu klei­nen Spiel­feld und feh­len­dem Aus­lauf in der Wes­ter­stet­ter Sport­hal­le. Es folg­ten zwei kla­re Sie­ge gegen Stamm­heim 2 (17:11) und Gast­ge­ber Wes­ter­stet­ten (25:13).

Es spiel­ten: Ella Auern­ham­mer, Nico­le Ger­lach, Han­na Laß­le­ben, Vale­rie Merk,  Anne Mey, Lore­na Schöpf­lin, Ani­ka Trom­mes­hau­ser.

Der U12m gelang zunächst ein wei­te­rer Sieg gegen Wes­ter­stet­ten mit 30:15. Danach ging Alex­an­der Kurz, Niklas Cloos, Tim Hus­ter, Lukas Haber­bosch, Nils Haus­hal­ter, Jus­tus Mey und Yan­nis Mül­ler bei den Nie­der­la­gen gegen Stamm­heim 1 und 2 (17:22 / 16:23) die Kraft aus. Damit wur­de der Ein­zug in die Zwi­schen­run­de knapp ver­passt. Betreu­er Fabi­an Cze­kal­la konn­te erneut eine Leis­tungs­stei­ge­rung ver­zeich­nen.

 

End­stand:

Mann­schaft Sp. Bäl­le Sät­ze Punk­te
1. TV Stamm­heim 8 165:112 7:1 14:2
2. TG Biber­ach (weibl. U12) 8 138:96 5.5:2.5 11:5
3. TV Stamm­heim 2 8 130:121 4:4 8:8
4. TG Biber­ach (männl. U12) 8 143:135 3.5:4.5 7:9
5. TSV Wes­ter­stet­ten 8 95:207 0:8 0:16
Print Friendly, PDF & Email