TG2 bleibt Tabellenletzter

h.v.l.: Peter Bucher, Linus Wit­ze­mann, Rudi Mey; v.v.l.: Dirk Theo­boldt, Mari­on Fack­ler, Jür­gen Schoch (Foto: © Oli­ver Merk)

Beim Sai­son­fi­na­le in Ried­lin­gen konn­te die TG2 erst­mals in der Sai­son eine Stei­ge­rung zei­gen. Bereits gegen die Gast­ge­ber vom TSV Ried­lin­gen ver­lief das Match aus­ge­gli­chen. In Satz 1 konn­te das Team um Kapi­tän Dirk Teho­boldt 2 Match­bäl­le abweh­ren und und 14:12 gewin­nen. Satz 2 ging mit 11:8 an den TSV und auch Satz 3 mit 11:7. Bei die­ser 1:2 Nie­der­la­ge waren guter Kampf­geist und bes­se­res Zusam­men­spiel deut­lich erkenn­bar.

Gegen Meis­ter TSV All­men­din­gen, der in der gan­zen Run­de noch kei­nen Satz ver­lo­ren hat­te, war die TG2 bei der 0:2 Nie­der­la­ge (3:1, 4:11) chan­cen­los. Im abschlie­ßen­den Spiel gegen den TV Mühl­ho­fen agier­ten die Biber­acher nahe­zu feh­ler­frei. So konn­te der ein­zi­ge Sieg in der Run­de in zwei Sät­zen (11:6 und 11:8) ein­ge­spielt wer­den.

Damit gelang den Spie­lern Linus Wit­ze­mann, Mari­on Fack­ler, Peter Bucher, Jür­gen Schoch, Jan und Dirk Theo­boldt ein halb­wegs ver­söhn­li­ches Ende einer ins­ge­samt schwie­ri­gen Sai­son.

 

Die Abschluß­ta­bel­le:

Mann­schaft Spie­le Sät­ze Punk­te
1. TSV All­men­din­gen 10 20:0 20:0
2. TV Was­ser­burg 10 13:11 12:8
3. TSV Ried­lin­gen 10 10:13 10:10
4. TSV Mühl­ho­fen 10 11:12 8:12
5. SV Bad Buchau 10 9:15 8:12
6. TG Biber­ach 2 10 6:18 2:18

Print Friendly, PDF & Email