U18w wird 5. bei der Württembergischen Meisterschaft

h.v.l.: Peter Bucher (Tr), Car­men Gils, Eli­sa Hai­gis, Nina Mül­ler, Jür­gen Schoch (Tr); v.v.l.: Ele­na Bucher, Julia Bucher (Foto: © Oli­ver Merk)

Bei den würt­tem­ber­gi­schen Titel­kämp­fen um die U18w Meis­ter­schaft am Sams­tag in Calw erreich­te das Biber­acher Außen­sei­ter­team einen guten 5. Platz. Trai­ner Peter Bucher stan­den ein letz­tes Mal Lara Kurz und Ele­na Bucher als Jugend­spie­le­rin­nen zur Ver­fü­gung. Sie wech­seln bereits in der Feldrun­de in den akti­ven Damen­faust­ball. Mit Nina Mül­ler, Julia Bucher und Car­men Gils stan­den nur 5 Spie­le­rin­nen zur Ver­fü­gung (es fehl­te Eli­sa Hai­gis).

 

Gegen den TSV Calw, den spä­te­ren Titel­trä­ger, war Biber­ach beim 0:2 (5:11, 5:11) eben­so ohne Chan­ce wie gegen den TSV Den­nach (4:11,8:11). Hoch moti­viert gin­gen die TG-Nach­wuchs­da­men nun­mehr ins Spiel um Platz 5 gegen den TV Vaihingen/Enz und woll­ten noch ein­mal alles in die Waag­scha­le wer­fen. So konn­ten die Zuschau­er ein umkämpf­tes Spiel ver­fol­gen. Biber­ach gelang zunächst ein knap­per 1:0 Satz­ge­winn mit 11:9. In Satz 2 kon­ter­te der TV Vaihingen/Enz mit dem­sel­ben Ergeb­nis zu 1:1 Satz­aus­gleich. Im ent­schei­den­den Satz 3 behiel­ten die TG-Damen in dem bis zum Schluss hart umkämpf­ten Match mit 11:9 Bäl­len die Ober­hand zum 2:1 Sieg.

Print Friendly, PDF & Email