TG1 holt den Meistertitel in der Verbandsliga

h.v.l.: Valen­tin Ulich, Tobi­as Schoch, Alex­an­der Schmid und Fabi­an Cze­kal­la; v.v.l.: Johan­nes Kuon, Peter Bucher und Uwe Kratz (Foto: © Pri­vat)

Die 1. Biber­acher Faust­ball­mann­schaft hat nach dem vor­zei­ti­gen Auf­stieg in die Schwa­ben­li­ga beim letz­ten Spiel­tag nun am Sonn­tag in Fried­richs­ha­fen auch die Meis­ter­schaft in der Ver­bands­li­ga per­fekt gemacht.

Mit ihren zwei Sie­gen gegen den TSV Lin­dau mit 3:1 (11:3, 11:3, 3:11, 11:9) und die Gast­ge­ber vom VfB Fried­richs­ha­fen mit 3:0 (11:8, 11:8, 11:7) been­de­te die TG1 die Punk­te­run­de bei 12 Sie­gen, einem Remis und einer Nie­der­la­ge mit 25:3 Zäh­lern. Damit liegt sie 2 Spiel­ta­ge vor Ende der Ver­bands­li­ga­run­de unein­hol­bar an der Tabel­len­spit­ze und hat nach dem Auf­stieg auch die Meis­ter­schaft per­fekt gemacht.

Kapi­tän Uwe Kratz, Fabi­an Cze­kal­la, Tobi­as Schoch, Alex­an­der Schmid, Peter Bucher, Valen­tin Ulrich und Johan­nes Kuon hat­ten über­ra­schen­der­wei­se bereits am 1. Spiel­tag den 1. Tabel­len­rang ein­ge­nom­men und die­sen nicht mehr abge­ben. Damit spielt das 1. Biber­acher Faust­ball­team in der kom­men­den Feld­sai­son wie­der in der höchs­ten würt­tem­ber­gi­schen Liga, der Schwa­ben­li­ga. Das gesam­te Team zeig­te an allen Spiel­ta­gen eine her­aus­ra­gen­de Leis­tung und schaff­te es, kei­ner­lei Ein­brü­che auf­kom­men zu las­sen.

Print Friendly, PDF & Email