Zwei Biberacher U14 weiblich Spielerinnen sind Deutscher Meister

Das sieg­rei­che Team Schwa­ben mit Anne Mey (3. v.r.) und Caro­lin Rätz (1. v.r.). (Foto: © Chris­ti­an Kad­gi­en)

Beim Deutsch­land­po­kal der Deut­schen Jugend­faust­ball­meis­ter­schaft der Lan­des­turn­ver­bän­de wur­den Anne Mey und Caro­lin Rätz von der TG Biber­ach am 21./22.09.2019 in Dres­den zwei­fa­cher Deut­scher Meis­ter. Sie sieg­ten im U 14 weib­lich Team des STB wie auch in der Gesamt­wer­tung, bei der alle Teams des STB am Ende vor­ne lagen.

Zunächst konn­ten die U 14 STB-Spie­le­rin­nen in ihrer Grup­pe am Sams­tag in der Vor­run­de Platz 1 vor den punkt­glei­chen Nie­der­sach­sen errei­chen. In der End­run­de am Sonn­tag folg­ten 2 Sie­ge gegen Schles­wig-Hol­stein mit 2:1 (11:9, 10:12, 11:7) und Nie­der­sach­sen mit 2:0 (12:10, 11:9), die zum letzt­lich ver­dien­ten Titel­ge­winn führ­ten.

Auch die U14 und U 18 männ­lich Spie­ler aus Schwa­ben konn­ten sich die Gold­me­dail­le erkämp­fen. Das U 18 weib­lich Team hol­te Bron­ze, womit der STB in der Mann­schafts­wer­tung deut­lich vor dem Abon­ne­ments­sie­ger  Nie­der­sach­sen lag. Zuletzt war dies 2011 und 2014 gelun­gen, jeweils auch vor Nie­der­sach­sen.

Jugend­lei­ter und ‑trai­ner Mar­kus Ham­ber­ger zu die­sem her­aus­ra­gen­den Erfolg: „Dass sie denn Sprung ins Team geschafft haben ist erstaun­lich, da sie zu den jün­ge­ren Jahr­gän­gen gehö­ren, denn Stich­tag ist der 1.1.2005 und jün­ger. Neben Anne und Caro­lin, die alters­be­dingt nächs­tes Jahr auch noch dabei sind, haben wir wei­te­re hoch­ta­len­tier­te Mäd­chen in unse­ren Rei­hen.“

 

Damit ist für die bei­den Biber­acher Sport­le­rin­nen die Sai­son noch nicht been­det. Erneut kön­nen sie jetzt am Wochen­en­de beim Jugend­eu­ro­pa­po­kal in Schwanenstadt/Österreich ihr Kön­nen unter Beweis stel­len.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.