TG 1 holt 1:3 Punk­te

(Foto: © Oli­ver Merk)

Auch beim 2. Spiel­tag in der Schwa­ben­li­ga die TG 1 am Sonn­tag in Neu­en­bürg, Aus­rich­ter TSV Den­nach, konn­ten die Biber­acher Spie­ler noch nicht an ihr Leis­tungs­ver­mö­gen anknüp­fen und ste­hen mit 1:7 Punk­ten am Tabel­len­en­de.

Zunächst fand die TG 1 gegen den TV Vaihingen/Enz 3 nicht ins Spiel und ver­lor Satz 1 mit 6:11. Mit gro­ßem Kampf­geist konn­te Satz 2 mit 15:13 gewon­nen und in Satz 3 mit 11:8 eine 2:1 Füh­rung erspielt wer­den. Im ent­schei­den­den 4. Satz hielt die TG nur bis zum 5:5 mit und hat­te mit dem 7:11 Satz­ver­lust den 2:2 End­stand hin­zu­neh­men. Immer­hin hat­ten die Biber­acher dem Tabel­len­füh­rer den 1. Punkt abge­nom­men. Gleich im Anschluss folg­te das Match gegen den TSV Den­nach. Auf die star­ke Spiel­wei­se des Geg­ners fand Biber­ach kein Rezept und wur­den mit einer kla­ren 0:3 Nie­der­la­ge (4:11, 7:11, 7:11) auf die Heim­rei­se geschickt. Beim nächs­ten Spiel­tag in 3 Wochen in Iller­tis­sen tref­fen alle 4 Teams aus der unte­ren Tabel­len­hälf­te auf­ein­an­der. Hier soll­te die TG 1 ihre Chan­ce nut­zen, die rote Later­ne abzu­ge­ben.

Für Biber­ach spiel­ten: Uwe Kratz, Fabi­an Cze­kal­la, Tobi­as Schoch, Valen­tin Ulrich, Johan­nes Kuon und Tho­mas Schi­ko­ra

Print Friendly, PDF & Email