TG-Damen verlieren in Oberndorf beide Spiele

(Foto: © Oli­ver Merk)

Die Damen­mann­schaft hat­te am Sonn­tag in der Lan­des­li­ga ihren vor­letz­ten Spiel­tag in Obern­dorf, Aus­rich­ter TV Tricht­in­gen. Im 1. Match gegen den Tabel­len­zwei­ten TSV Ötis­heim (12:4 Punk­te) gelang ein uner­war­tet kla­rer 11:3 Satz­ge­winn. In Satz 2 kon­ter­ten die TSV Damen und erziel­ten einen hart umkämpf­ten 11:9 Erfolg, dem sie in Satz 3 ein kla­res 11:3 zum 2:1 End­stand fol­gen lie­ßen. Gegen Gast­ge­ber und Tabel­len­füh­rer TV Tricht­in­gen (16:0) hiel­ten die Biber­acher Damen bei der 0:2 Nie­der­la­ge (7:11, 8:11) gut mit, ohne jedoch den Geg­ner ernst­haft in Gefahr brin­gen zu können.

Mann­schafts­füh­re­rin Mari­on Fack­ler: „Wir haben alles in allem gut gespielt, außer im 3. Satz gegen Ötis­heim mit vie­len Eigen­feh­lern. Gast­ge­ber Tricht­in­gen steht ohne Punkt­ver­lust ver­dient an der Tabellenspitze.”

Print Friendly, PDF & Email

Diese Seite verwendet Google Analytics. Weitere Informationen und Opt-Out.

Durch die aktuellen Beschlüsse der Bundesregierung wurde der Sportbetrieb der TG Biberach stillgelegt.

Das bedeutet, dass im November weder Training noch Spieltage stattfinden.
Auch die DFBL setzt den Spielbetrieb aus.

Wie es danach weitergeht kann aktuell noch nicht gesagt werden.

Passt auf Euch auf, reduziert wo es nur geht Kontakte und bleibt Gesund!