Dank der Elternschaft an die Trainer für die geleistete Arbeit im Jugendbereich

Dank der Eltern­schaft für die geleis­te­te Arbeit: v.l.: Mar­kus Ham­ber­ger, Anna & Fabi­an Cze­kal­la, Uwe Kratz, Lara Kurz, Linus Wit­ze­mann, Ele­na & Julia Bucher (Foto: © Dag­mar Haberbosch)

Gro­ße Über­a­schung beim Mitt­wochs­trai­ning! Die bei­den Eltern­ver­tre­te­rin­nen Andrea Kurz und Dag­mar Haber­bosch über­reich­ten den Jugend­trai­nern Geschen­ke der Eltern­schaft für die geleis­te­te Arbeit im Jugendbereich.

 

Es war, bedingt durch die aktu­el­le Situa­ti­on, nicht leicht im letz­ten hal­ben Jahr. Erst fie­len die Hal­len­meis­ter­schaf­ten aus, dann gab es erst kei­nen, anschlie­ßend nur ein­ge­schränk­ten Trai­nings­be­trieb fürs Feld. Und immer wie­der änder­ten sich die Vor­ga­ben, nach denen ein Trai­ning über­haupt durch­ge­führt wer­den konn­te. Viel Arbeit und Fle­xi­bi­li­tät wur­de da von der Trai­ner­schaft abver­langt: Trai­nings­grup­pen muss­ten gebil­det, Trai­nings­plät­ze jedes Mal neu gebucht und Hygie­nekon­zep­te erar­beit und umge­setzt wer­den. Es galt die Gerä­te regel­mä­ßig zu des­in­fi­zie­ren und dar­auf zu ach­ten, dass die gel­ten­den Abstands­re­geln ein­ge­hal­ten wer­den. Und zu guter Letzt muss­te das Gan­ze auch noch gut doku­men­tiert werden.

Die Geschen­ke sind eine Aner­ken­nung für die vie­len Stun­den, wel­che die Trai­ner­schaft hier geleis­tet hat.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Diese Seite verwendet Google Analytics. Weitere Informationen und Opt-Out.

Durch die aktuellen Beschlüsse der Bundesregierung wurde der Sportbetrieb der TG Biberach stillgelegt.

Das bedeutet, dass im November weder Training noch Spieltage stattfinden.
Auch die DFBL setzt den Spielbetrieb aus.

Wie es danach weitergeht kann aktuell noch nicht gesagt werden.

Passt auf Euch auf, reduziert wo es nur geht Kontakte und bleibt Gesund!