Platz 9 für die U16 weiblich bei der DM in Vaihingen/Enz

Mit star­ker Abwehr auf Rang 9 bei der U16w DM in Vaihingen/Enz: Han­nah Kratz (Foto: © Oli­ver Merk)

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de fand in Vaihingen/ Enz die Deut­sche Faust­ball Meis­ter­schaft der weib­li­chen Jugend U16 statt. Die Qua­li­fi­ka­ti­on kam für die TG Bibe­rach über­ra­schend und somit war die Vor­be­rei­tungs­zeit von nur zwei Wochen sehr kurz.

Die TG Bibe­rach star­te­te bei Regen, Wind und ein­stel­li­gen Tem­pe­ra­tu­ren in Grup­pe A mit TSV Pfungstadt, VfL Kel­ling­hu­sen, TV Vaihingen/ Enz und dem Ham­mer SC 08. Das ers­te Spiel gegen Kel­ling­hu­sen ende­te 0:2 (5:11, 8:11). In einem Match auf Augen­hö­he gelang es aus Biber­acher Sicht nicht, den Geg­ner ent­schei­dend unter Druck zu setzen.

Ähn­lich gestal­te­te sich das Spiel gegen Gast­ge­ber und Titel­fa­vo­rit TV Vaihingen/Enz. Bibe­rach hielt zwar über­ra­schend bei 6:11 und 7:11 dage­gen, konn­te aber am Ende erneut kei­nen der bei­den Sät­ze gewinnen.

Mehr Chan­cen rech­ne­te sich das Biber­acher Lager gegen den Ham­mer SC aus. Mit jedem Spiel­zug wur­den die Biber­ache­rin­nen siche­rer. Lei­der ver­lor Bibe­rach auch ihr drit­tes Spiel knapp mit 9:11 und 8:11.

Im letz­ten Spiel des Tages tra­fen die TG Mädels auf das siche­re und schlag­kräf­ti­ge Team vom TSV Pfungstadt. Obwohl auch die­ses Match mit 6:11 und 5:11 nicht gewon­nen wer­den konn­te, bewahr­te sich — zur Freu­de der Trai­ner Mar­kus Ham­ber­ger und Uwe Kratz — das TG Team ihre gute Stimmung.

 

End­stand nach der Vor­run­de — Grup­pe A: 1. TV Vaihingen/Enz (8:0), 2. TSV Pfungstadt (6:2), 3. Ham­mer SC 08 (4:4), 4. VfL Kel­ling­hu­sen gefolgt von der TG Bibe­rach (0:8).

Grup­pe B: 1. Ahl­hor­ner SV (8:0), 2. MTV Wan­ger­sen (4:4), 3. TV Stamm­bach (4:4), 4. TSV Karls­dorf (2:6) und 5. TV Hohen­klin­gen (2:6).

 

Somit stand für Sonn­tag­mor­gen das Über­kreuz­spiel gegen den TSV Karls­dorf auf dem Plan. Hoch­mo­ti­viert und mit viel Kampf­geist, erkämpf­te sich Bibe­rach nach einem Satz­ver­lust (8:11) ihren ers­ten Satz­ge­winn bei die­ser DM mit 11:7.Vieles lief bes­ser, und die „Trai­nings­spie­le“ vom Sams­tag zeig­ten Wir­kung. Obwohl der drit­te Satz mit 8:11 ver­lo­ren ging hielt die Moral und das Biber­acher Team war zufrie­den mit ihrer gezeig­ten Leis­tung. Nun­mehr blieb noch das letz­te Spiel um Platz 9 gegen den eben­falls über­ra­schend nach­ge­rück­ten TV Hohen­klin­gen. Zur Freu­de aller mit­ge­reis­ter Biber­acher gewann die TG mit 11:5 und 11:3 ihr „End­spiel“ und sicher­te sich somit den neun­ten Platz bei der ers­ten DM Teil­nah­me in die­ser Alters­klas­se U16.

v.l.: Caro­lin Rätz, Katha­ri­na Merk, Vale­rie Merk, Jana Haber­bosch, Han­na Laß­le­ben, Anne Mey, Julia Bucher, Han­nah Kratz

Das Team, bestehend aus Julia Bucher, Katha­ri­na Merk, Jana Haber­bosch, Caro­lin Rätz, Anne Mey, Han­nah Kratz, Han­na Laß­le­ben und Vale­rie Merk, erhiel­ten als Aner­ken­nung einen klei­nen Pokal und eine Urkunde.

 

End­stand:

  1. und Deut­scher Meis­ter Ahl­hor­ner SV
  2. TV Vaihingen/Enz
  3. MTV Wan­ger­sen
  4. TV Stamm­bach
  5. Ham­mer SC 08
  6. TSV Pfungstadt
  7. TSV Karls­dorf
  8. VfL Kel­ling­hu­sen
  9. TG Bibe­rach
  10. TV Hohen­klin­gen

Alle Bil­der die­ser Ver­an­stal­tung bei Flickr: https://flic.kr/s/aHsmQVidkh (Fotos: @docollipics)

Print Friendly, PDF & Email

Diese Seite verwendet Google Analytics. Weitere Informationen und Opt-Out.

Durch die aktuellen Beschlüsse der Bundesregierung wurde der Sportbetrieb der TG Biberach stillgelegt.

Das bedeutet, dass im November weder Training noch Spieltage stattfinden.
Auch die DFBL setzt den Spielbetrieb aus.

Wie es danach weitergeht kann aktuell noch nicht gesagt werden.

Passt auf Euch auf, reduziert wo es nur geht Kontakte und bleibt Gesund!