Erfolg für die U12w und U14m auf dem Jugend-Turnier Neugablonz 2022

Für die U12 spiel­ten: Johan­na Baum­gärt­ner, Lena Klein, Lui­se Klein­ei­cken­scheidt, Lina Kratz, Lena Nat­te­rer, Maja Weber; Für die U14m spiel­ten: Niklas Cloos, Tim Hus­ter, Juli­an Düring Kör­te, Alex­an­der Kurz, Jus­tus Mey, Felix Rux, Fran­zis­ka Troike (Foto: © pri­vat)

Mit zwei Mann­schaf­ten trat die TG Bibe­rach am Ende der Oster­fe­ri­en beim Juni­or­cup in Neu­gab­lonz an. Dabei konn­te die U14m in ihrer Klas­se den Tur­nier­sieg holen und die neu­for­mier­te U12w ers­te Erfah­run­gen sam­meln. Betreut wur­den die bei­den Mann­schaf­ten durch die Trai­ner Uwe Kratz, Anna Cze­kal­la und Fabi­an Czekalla.

U14m

Die jun­ge Mann­schaft konn­te bereits im ers­ten Spiel des Tages gegen die als stark ein­ge­schätz­ten Geg­ner aus Unter­pfaf­fen­ho­fen ein tol­les Spiel auf den Platz brin­gen. Trotz eini­ger Unsi­cher­hei­ten zu Beginn wur­de das Spiel mit 25:20 gewon­nen. Deut­lich knap­per, aber den­noch sieg­reich, fiel das Spiel gegen die Heim­mann­schaft aus Neu­gab­lonz aus (19:21). Nie gefähr­det war der Sieg gegen die Mäd­chen aus Amen­din­gen (30:9).

Ein wah­rer Ner­ven­kri­mi hin­ge­gen war das dar­auf­fol­gen­de Spiel gegen die Jun­gen-Mann­schaft aus Amen­din­gen. Jeder Spiel­zug war hart umkämpft und die Leis­tun­gen der bei­den Teams waren extrem aus­ge­gli­chen. Etwas unglück­lich wur­de das Spiel mit nur 1 Punkt ver­lo­ren (18:19), was letzt­lich den Grup­pen­sieg kos­te­te und die TG in die Zwi­schen­run­de zwang. Dort traf man erneut auf den TV Neu­gab­lonz und kam mit einem deut­li­chen Sieg (26:15) ins Fina­le gegen den SV Amen­din­gen, was einen erneu­ten Kri­mi erah­nen ließ.

Die Neu­auf­la­ge der Begeg­nung aus der Vor­run­de ver­lief zu Beginn wie­der sehr span­nend und aus­ge­gli­chen. Jedoch konn­te die TG dann in der zwei­ten Hälf­te mehr Punk­te erzie­len und hol­te sich somit ver­dient den Tur­nier­sieg in ihrer Klas­se. Für die Mann­schaft ein tol­ler Erfolg und dies macht Hoff­nung auf eine gute Plat­zie­rung in der anste­hen­den Feldrunde

Für die U14 spiel­ten: Niklas Cloos, Tim Hus­ter, Juli­an Düring Kör­te, Alex­an­der Kurz, Jus­tus Mey, Felix Rux, Fran­zis­ka Troike

U12w

Zu die­sem Tur­nier konn­te von der TG erst­mals wie­der ein Team U12 weib­lich zusam­men­ge­stellt wer­den. Für eini­ge der Mädels war es der ers­te Ein­satz im Tri­kot der TG Bibe­rach und für alle der ers­te Ein­satz in die­ser Mann­schafts­zu­sam­men­stel­lung. Dadurch began­nen die Mädels in der Vor­run­de die Spie­le ver­ständ­li­cher­wei­se meist ner­vös. Das ers­te Spiel gegen die ersicht­lich sehr viel rou­ti­nier­ter auf­spie­len­de Mann­schaft aus dem öster­rei­chi­schen See­kir­chen ging zwar denk­bar knapp mit 5 Bäl­len ver­lo­ren, hin­ter­lies aber bei den Mäd­chen den posi­ti­ven Ein­druck “da geht ja was”.

Die nächs­ten bei­den Spie­le waren geprägt vom ner­vö­sen Beginn der jun­gen Damen. So gin­gen die Spie­le mal mit 3 Bäl­len, mal mit nur 1 Ball Unter­schied ver­lo­ren. Aber das konn­te der guten Stim­mung im Team nichts anha­ben. Selbst die deut­li­che Nie­der­la­ge im Spiel gegen den TV Augs­burg, der spä­ter das Tur­nier sou­ve­rän in der Kate­go­rie U12 gewann, konn­te dem Kampf­geist der Mäd­chen nichts anhaben.

Im Spiel um die Plat­zie­rung steck­ten dann jedoch die vor­he­ri­gen Spie­le etwas in den Kno­chen, die Kraft ließ Stück für Stück nach und das fina­le Spiel gegen den Gast­ge­ber Neu­gab­lonz ging lei­der eben­falls ver­lo­ren. Somit muss­ten sich die klei­nen Damen mit Platz 5 zufrie­den­ge­ben. Da die Mäd­chen vor­her noch nie zusam­men­ge­spielt hat­ten, sind wir sehr stolz auf die erreich­te Leis­tung. Wich­ti­ger war hier der Spaß am Spiel und der Zusam­men­halt, den die Spie­le­rin­nen an die­sem Spiel­tag erfah­ren durften.

Für die U12 spiel­ten: Johan­na Baum­gärt­ner, Lena Klein, Lui­se Klein­ei­cken­scheidt, Lina Kratz, Lena Nat­te­rer, Maja Weber

Print Friendly, PDF & Email

Diese Seite verwendet Google Analytics. Weitere Informationen und Opt-Out.