Ein kurzer aber dennoch starker Spieltag für U16männlich

(Foto: © Oli­ver Merk)

Die U16­männ­lich-Mann­schaft der TG Bibe­rach zeig­te in ihrer jüngs­ten Begeg­nung, dass sie auf dem Faust­ball­feld star­ke Fort­schrit­te macht. Bei Spie­len auf dem Sport­platz am Sparns­berg in Malms­heim lie­fer­te das jun­ge Team eine beein­dru­cken­de Vorstellung.

Im ers­ten Spiel stand die TG Bibe­rach dem Team vom TV Wald­ren­nach gegen­über. Mit soli­dem und sau­be­rem Spie­len waren sie in der Lage, den ers­ten Satz mit 11:8 zu gewin­nen. Trotz eines Rück­gangs der Leis­tung im zwei­ten Satz, wel­cher mit 6:11 ende­te, konn­te ein zufrie­den­stel­len­des Ergeb­nis von 1:1 erzielt werden.

Das zwei­te Spiel gegen den TSV Malms­heim stell­te die Mann­schaft vor eine grö­ße­re Her­aus­for­de­rung. Trotz Ver­su­che sich auf die star­ken Angrif­fe des Geg­ners ein­zu­stel­len, konn­ten sie die­se nicht bän­di­gen und muss­ten die­ses Spiel mit 0:2 (2:11, 4:11) abgeben.

Zur drit­ten Begeg­nung an die­sem Tag kam es nicht, da der TV Verin­gen­dorf im Vor­feld abge­sagt hat­te. Bei­de Sät­ze wur­den mit 11:0 für die TG Bibe­rach gewertet.

Ins­ge­samt war der Spiel­tag jedoch ein Erfolg für die TG Bibe­rach. An die­sem Tag konn­ten die Spie­ler — Alex­an­der Kurz (Kapi­tän), Niklas Cloos, Jus­tus Mey, Niko­laus Riess und Felix Rux — zei­gen, was in ihnen steckt. Ihre star­ke Leis­tung lässt sie nun punkt­gleich mit dem zwei­ten Platz in der Zwi­schen­run­den Grup­pe D ste­hen. Ledig­lich das Ball­ver­hält­nis drückt sie auf den drit­ten Platz.

Trotz der Her­aus­for­de­run­gen, die die­ser Tag mit sich brach­te, bewies die U16­männ­lich-Mann­schaft der TG Bibe­rach ihre Fähig­kei­ten und ihren uner­schüt­ter­li­chen Team­geist. Mit Opti­mis­mus und Selbst­be­wusst­sein bli­cken die jun­gen Faust­bal­ler auf die kom­men­den Begegnungen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert