Gedenken an Peter Bucher

Wir trauern zutiefst um Peter (Pit) Bucher

Wir trau­ern zutiefst um Peter (Pit) Bucher (Foto: © Olli)

Unse­re Abtei­lung ist in tie­fer Trau­er, da unser Freund Peter (Pit) Bucher lei­der am Wochen­en­de ver­stor­ben ist.Wei­ter­le­sen »»»

DFBL: Frühester Start der Feldsaison am 20. Juni 2020

Lei­der ruht im Augen­blick der Trai­nings- und Spiel­be­trieb kom­plett. Im Sin­ne einer Ver­rin­ge­rung der Aus­brei­tung und Reduk­ti­on der inten­siv­me­di­zi­nisch zu behan­deln­den Covid-19 Erkrank­ten aber alter­na­tiv­los und abso­lut richtig.

Wei­ter­le­sen »»»

Biberacher Faustballer mit 9 Teilnehmern beim Trainerlehrgang in Neugablonz

Die Biber­acher Teilnehmer/innen: h.v.l.: Linus Wit­ze­mann, Mari­on Fack­ler, Jörg Laß­le­ben, Alex­an­der Schmid; v.v.l.: Fabi­an Cze­kal­la, Lara Kurz, Ele­na Bucher, Anna Cze­kal­la, Valen­tin Ulrich (Foto: © Valen­tin Ulrich)

Ende Sep­tem­ber fand im bay­ri­schen Neu­gab­lonz bei Kauf­beu­ren ein zwei­tä­gi­ger Lehr­gang für erfah­re­ne Trai­ner und Neu­lin­ge statt. Wei­ter­le­sen »»»

U12 weiblich erreicht 7. Platz bei der Deutschen Meisterschaft

Mit Kampf­geist zum 7.Platz: Anne Mey, Han­nah Kratz, Han­na Laß­le­ben, Lina Bernlöhr, Vale­rie Merk, Lore­na Schöpflin. (Foto: © Oli­ver Merk)

Bei den U12 Meis­ter­schaf­ten am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de in Kel­ling­hu­sen erreich­te das weib­li­che Biber­acher U12-Team den her­vor­ra­gen­den 7. Platz. Dabei hat­te die TG Bibe­rach das Pech, mit den bei­den Top­fa­vo­ri­ten für die Meis­ter­schaft, dem SV Kub­schütz (Vor­jah­res­meis­ter) und dem TV Bret­torf in der Vor­run­den­grup­pe C ein­ge­teilt wor­den zu sein. Wei­ter­le­sen »»»

Deutschland wird erneut Faustball-Weltmeister

Win­ter­thur (DFBL/ssp). Die­ses Fina­le war eine Demons­tra­ti­on der eige­nen Stär­ke: Mit einem 4:0‑Erfolg (11:4, 11:4, 11:9, 11:5) gegen Öster­reich hat die Deut­sche Faust­ball-Natio­nal­mann­schaft in Win­ter­thur den Welt­meis­ter­ti­tel gewon­nen. Mit einer beein­dru­cken­den Vor­stel­lung auf allen Posi­tio­nen ließ der Titel­ver­tei­di­ger vor 5819 Zuschau­ern im Sta­di­on Schüt­zen­wie­se dem Her­aus­for­de­rer aus dem Nach­bar­land nicht den Hauch einer Chan­ce und fei­ert nach nicht ein­mal 50 Minu­ten Spiel­zeit den drit­te Welt­meis­ter­ti­tel in Folge.

Hier gehts zum Bericht der DFBL

Athlete of the Year: Stimmt täglich für Patrick Thomas

Tref­fen der Biber­acher U12w mit dem Natio­nal­spie­ler Patrick Tho­mas auf der U12 DM im Jahr 2016 in Dietz (Foto: © Oli­ver Merk)

Die Inter­na­tio­nal World Games Asso­cia­ti­on (IWGA) sucht den Ath­le­ten des Jah­res 2018.

Für Faust­ball wur­de Patrick Tho­mas, Schlag­mann der Deut­schen Natio­nal Mann­schaft und des TSV Pfungstadt nominiert.

Wir bit­ten Euch um die täg­li­che (!) Stimm­ab­ga­be bis zum 31. Janu­ar 2019 unter https://www.theworldgames.org/awards/Athlete-of-the-Year-2018–58

Wei­ter­le­sen »»»

Die Meister sind gekürt

(Foto: © Oli­ver Merk)

Guten Mor­gen zusammen,

ich den­ke wir wer­den uns noch ein­mal in ruhi­ge­rem Rah­men bei Euch allen bedan­ken. Aber trotz­dem ganz kurz, ganz frisch und ein Tag danach:

Vie­len Dank zuerst ein­mal an alle Spie­le­rin­nen und Spie­ler, Betreu­er, Eltern und Fans jeder ein­zel­nen Mannschaft.
Vie­len Dank an die TG Bibe­rach, die Stadt Bibe­rach, an unse­re Spon­so­ren und Gön­ner für jede Unterstützung.
Vie­len Dank an alle Hel­fe­rin­nen und Hel­fer die die Abtei­lung unter­stützt haben.

Vie­len Dank noch ein­mal, ohne Euch wäre das nicht so eine fan­tas­ti­sche Ver­an­stal­tung geworden.
Das Orgateam

Wieder Europameister! 4:0 gegen die Schweiz

Was für eine Leis­tung, was für ein Fina­le der deut­schen Faust­bal­ler! Mit 4:0 bezwingt das Team in Adel­manns­fel­den die Aus­wahl der Schweiz deut­lich und sichert sich so das drit­te EM-Gold in Serie.

Deutsch­land – Schweiz 4:0 (11:8, 11:4, 11:6, 11:7)

Damit gewin­nen die deut­schen Faust­ball­män­ner das drit­te EM-Fina­le in Fol­ge. Die Schwei­zer müs­sen sich wie­der mit Sil­ber begnü­gen und Öster­reich mit Bron­ze – Team Aus­tria gewann am Mit­tag das klei­ne Fina­le gegen Ita­li­en eben­falls klar mit 4:0.

Bei nähe­ren Infos bit­te die­sen Link anklicken.

Diese Seite verwendet Google Analytics. Weitere Informationen und Opt-Out.

Wir nehmen den Trainingsbetrieb Feld ab Mittwoch, 09.06.2021 auf.

Es gelten dabei folgende Regeln (Stand 21.06.2021), um deren Einhaltung wir dringend bitten (Basis Hygienekonzept TG-Biberach):

Es müssen 10 m² pro Sportler zur Verfügung steht. Für Trainer und Sportler besteht keine Testpflicht.

  1. Die Sportler/innen müssen bereits umgezogen auf der Trainingsfläche erscheinen. Umkleiden und Duschen dürfen wieder genutzt werden.
  2. Kontakte außerhalb des Trainings sind auf ein Mindestmaß zu beschränken.
  3. Sofern der Trainings- und Übungsbetrieb in Gruppen stattfindet, soll eine Durchmischung der Gruppen vermieden werden.
  4. Der Trainer muss immer dann eine medizinische Maske tragen, wenn der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann. Trainer sind gleichzeitig auch Hygienebeauftragte, das bedeutet sie müssen dafür sorgen, dass die Regeln eingehalten werden.
  5. Jeder Trainingsteilnehmer hat ein Handdesinfektionsmittel bei sich zu führen. Vor und nach jedem Training muss jeder Teilnehmer seine Hände desinfizieren.
  6. Gemeinsam genutzte Sportgeräte müssen nach dem Training desinfiziert werden. Das benötigte Desinfektionsmittel muss von den Trainern mitgeführt werden. Wenn möglich nutzt jeder Sportler nur das eigene Material.
  7. Die Sportfläche ist mindestens 15 Minuten vor dem Eintreffen der nächsten Trainingsgruppe zu verlassen.
  8. Bei der Gestaltung der Trainingseinheiten sind die Konzepte der jeweiligen Fachverbände zu beachten.
  9. Die Teilnahme an Sportangeboten der TG mit COVID-19-Symptomatik und respiratorischer Symptomatik, d.h. Erkältungszeichen, Grippesymptomen, akuter Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn ist untersagt.
  10. Von der Teilnahme am Trainings- und Übungsbetrieb ausgeschlossen sind Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind.

Teilnahme am Training grundsätzlich nur nach Anmeldung bis spätestens Sonntag Abend.