TG2 tritt in Wangen an

(Foto: © Oliv­er Merk)

Bei ihrem vor­let­zten Spielt­ag in der Bezirk­sli­ga hat die TG2 am Son­ntag in ihren 4 Begeg­nun­gen den TV Wasser­burg, die SF Iller­rieden, den TSV Ober­re­it­nau und die Gast­ge­ber von der MTG Wan­gen zum Geg­n­er. Hier gilt Bib­er­ach in allen Spie­len als Favorit und hat die Möglichkeit, ins obere Tabel­len­drit­tel zu kom­men.

TG2 holt 6:2 Punkte

Es spiel­ten: Michael Schreg, Lars Ger­ster, Dirk Theoboldt, Tobias Schoch, Ruben Kies­ling und Jür­gen Schoch. (Foto: © Oliv­er Merk)

Bei ihrem Bezirk­sli­ga-Heim­spielt­ag in der BSZ-Halle  kon­nte die zweite Bib­er­acher Mannschaft am Son­ntag mit 6:2 Punk­ten ihr Gesamtkon­to auf 8:6 Punk­te verbessern. Damit liegt sie derzeit auf dem 2. Tabel­len­platz. Weit­er­lesen »»»

TG 2 startet mit 2:4 Punkten

ste­hend v.l.: Dirk Theoboldt, Jür­gen Schoch, Tobias Schoch, Lars Ger­ster, Andreas Ulrich und Ruben Kies­ling (Foto: © Jür­gen Schoch)

Bere­its beim 1. Spielt­ag in der Bezirk­sli­ga Süd haben sich die leicht favorisierten Teams vom gast­geben­den VFB Friedrichshafen und TSV Mühlhofen mit je 6:2 Punk­ten an die Tabel­len­spitze gespielt. Weit­er­lesen »»»

TG II eröffnet die Hallenrunde in Friedrichshafen

(Foto: © Oliv­er Merk)

Die im let­zten Jahr aus der Lan­desli­ga abgestiegene TG II um Kapitän Dirk Theoboldt hat am Son­ntag in Friedrichshafen ihren 1. Spielt­ag in der Bezirk­sli­ga Süd. Hier treten ins­ge­samt 8 Mannschaften an. Bib­er­ach hat in der 1. Begeg­nung den gast­geben­den VFB Friedrichshafen II zum Geg­n­er und trifft in den weit­eren Spie­len auf den SV Bad Buchau und den TSV Mühlhofen. Zum Stamm des Teams zählen jet­zt auch die Angriff­sspiel­er Andreas Ulrich und der Jugendliche Tobias Schoch. Die Bib­er­acher wollen nach dem Abstieg nun in der Bezirk­sli­ga im oberen Tabel­len­drit­tel mit­mis­chen.

Vorschau auf die Hallensaison 2017/18

(Foto: © Oliv­er Merk)

Am Sam­stag begin­nt für die Faust­baller die Hal­len­runde 2017/2018. Erfreulicher­weise kommt dabei erst­mals seit vie­len Jahren wieder ein Damenteam in der Lan­desli­ga zum Ein­satz. Die TG1 startet nach ihrem sofor­ti­gen Wieder­auf­stieg von der Lan­desli­ga in der Ver­band­sli­ga, die TG2 nach ihrem Abstieg aus der Lan­desli­ga in der Bezirk­sli­ga und die TG3 in der Gauli­ga. Bei der weib­lichen Jugend spie­len je ein U12, U14 und U18 Team, die männlichen Jugendlichen wur­den in der U12 und U16 Kat­e­gorie gemeldet. Zusät­zlich ist ein U10mixed Team im Ein­satz. Weit­er­lesen »»»

Licht und Schatten für die TG2 in Lindau

(Foto: © Oliv­er Merk)

Unprob­lema­tisch war der Auf­takt gegen Wasser­burg. Mit Anfangss­chwierigkeit­en (Stock­fehler bei allen Beteiligten) kon­nte der erste Satz mit 11:8 gewon­nen wer­den. Im zweit­en Satz war dann eine gewisse Sicher­heit vorhan­den und Wasser­burg hat­te beim 11:5 keine Chance. Weit­er­lesen »»»

TG2 belegt nach erstem Spieltag den zweiten Tabellenplatz

(Foto: © Oliv­er Merk)

Im Ersten Spiel gegen Ober­re­it­nau hat­te die junge Mannschaft etwas Glück. Ein Angaben­fehler des Geg­n­ers führte zum umkämpften 15:14 im ersten Satz. Der zweite Satz ging auf Grund zahlre­ich­er Eigen­fehler an den Geg­n­er. Weit­er­lesen »»»

TG II wird souveräner Meister und steigt in die Landesliga auf

(Foto: © Oliv­er Merk)

Die während der gesamten Spielzeit gezeigte gute Leis­tung in der Bezirk­sli­ga kon­nten die Spiel­er der TG II auch bei ihrem let­zten Spielt­ag am Son­ntag in Lin­dau abrufen und mit 6:2 Punk­ten (1., 24:4) unge­fährdet den Titel des Bezirk­sligameis­ters erspie­len. Weit­er­lesen »»»

TG II trotz Niederlage weiterhin auf Meisterschaftskurs

(Foto: © Oliv­er Merk)

Bei ihrem vor­let­zten Spielt­ag am ver­gan­genen Son­ntag in Friedrichshafen musste die TG II ihre 1. Saison­nieder­lage hin­nehmen, bleibt aber auf Titelkurs, da der größte Rivale, das Heimteam aus Friedrichshafen, eben­falls ein Spiel ver­lor und um 4 Minus-Punk­te schlechter liegt, als die TG II. Gegen West­er­stet­ten gelang mit 11:5 ein guter Start. In Satz 2 kam die TG II durch zu viele Eigen­fehler zu einem 7:11, kon­nte aber im 3. Satz den Spieß wieder drehen und mit 1:7 den 2:1 Gesamt­sieg ein­fahren. Es fol­gte ein unge­fährde­ter 2:0 Erfolg (11:9, 11:7) gegen die MTG Wan­gen. Im abschließen­den Spiel kam Bib­er­ach nicht zu seinem Spiel und musste gegen die TG Bad Wald­see mit 0:2 (11:13, 6:11).die 1. Saison­nieder­lage ein­steck­en. Ob dies zum Meis­ter­ti­tel aus­re­icht, wird sich bere­its am kom­menden Woch­enende in Lin­dau zeigen. Hier hat die TG II noch 4 Spiele zu absolvieren.