Vorschau auf die Hallensaison 2017/18

(Foto: © Oli­ver Merk)

Am Sams­tag beginnt für die Faust­bal­ler die Hal­len­run­de 2017/2018. Erfreu­li­cher­wei­se kommt dabei erst­mals seit vie­len Jah­ren wie­der ein Damen­team in der Lan­des­li­ga zum Ein­satz. Die TG1 star­tet nach ihrem sofor­ti­gen Wie­der­auf­stieg von der Lan­des­li­ga in der Ver­bands­li­ga, die TG2 nach ihrem Abstieg aus der Lan­des­li­ga in der Bezirks­li­ga und die TG3 in der Gau­li­ga. Bei der weib­li­chen Jugend spie­len je ein U12, U14 und U18 Team, die männ­li­chen Jugend­li­chen wur­den in der U12 und U16 Kate­go­rie gemel­det. Zusätz­lich ist ein U10mixed Team im Ein­satz. Wei­ter­le­sen »»»

Einladung zum Abfausten am Mittwoch, 20.09.2017

(Foto: © Oli­ver Merk)

Hal­lo zusammen,

wir wol­len mit euch das
Feld-Trai­ning für die­ses Jahr beenden.

Daher wer­den wir am

Mitt­woch, den 20.09.2017

wie­der ein ABFAUSTEN veranstalten.

Ab 17:30 Uhr Klein­feld­tur­nier und anschlie­ßend gibt es gegrill­te Würste.

Bit­te gebt kurz Bescheid, ob ihr teil­neh­men werdet.

Euer Trai­ner-Team

U 12 w belegt den 12. Platz bei der Deutschen Meisterschaft

h.v.l.: Uwe Kratz (Tr), Caro­lin Raetz, Anne Mey, Han­nah Kratz, Vale­rie Merk, Ella Auern­ham­mer, Mar­kus Ham­ber­ger (Tr) / v.v.l.: Johan­na Grei­ner, Seli­na Spoh­rer, Anika Trom­mes­hau­ser, Han­na Laßleben (Foto: © Oli­ver Merk)

Die Biber­acher U 12 Mäd­chen haben bei der DM unter 19 Teil­neh­mern einen her­vor­ra­gen­den 12. Platz belegt. Nach furio­ser Vor­run­de mit 2 Sie­gen, einem Remis und einer Nie­der­la­ge gegen den Favo­ri­ten und spä­te­ren Deut­schen Meis­ter MTV Wan­ger­sen konn­te das sehr jun­ge Biber­acher Team ‑auch ver­let­zungs­be­dingt- in der Zwi­schen- und End­run­de am Sonn­tag kein wei­te­res Spiel mehr gewin­nen.Wei­ter­le­sen »»»

U 12 w spielt bei der Deutschen Meisterschaft in Waibstadt

Wol­len wie­der alles geben: Trai­ner Mar­kus Ham­ber­ger und sei­ne U12w Spie­le­rin­nen (links: Han­na Laß­le­ben, rechts: Anne Mey) (Foto: © Oli­ver Merk)

Nach der Qua­li­fi­ka­ti­on zur DM fährt die weib­li­che U 12 Mann­schaft am Wochen­en­de, 02./03.09.17, ins badi­sche Waib­stadt. Ins­ge­samt 9 Spie­le­rin­nen und 10 Begleit­per­so­nen bege­ben sich bereits am Frei­tag Nach­mit­tag zum Aus­tra­gungs­ort. Bei der am Sams­tag um 10 Uhr begin­nen­den Vor­run­de tre­ten ins­ge­samt 19 Mäd­chen und 24 Buben­teams an. Die Biber­acher Mäd­chen haben ein Durch­schnitts­al­ter von 10,5 Jah­ren, bei einem um 2 Jah­re höhe­ren erlaub­ten Schnitt. Wei­ter­le­sen »»»

U 12 wird bei der Landesligameisterschaft Vierter und ist für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert

Hin­ten von links: Anne Mey, , Ella Auern­ham­mer, Anika Trom­mes­hau­ser, Trai­ner Mar­kus Ham­ber­ger. Vor­ne von links: Han­nah Kratz, Seli­na Spoh­rer, Vale­rie Merk, Han­na Laß­le­ben, Caro­lin Rätz (Foto: © Oli­ver Merk)

Bei der U 12 Lan­des­li­ga­meis­ter­schaft in Stutt­gart-Stamm­heim wur­de das U 12 Team der TG Bibe­rach Vier­ter. Damit erreich­te die ein­zi­ge rei­ne Mäd­chen­mann­schaft als Schwa­ben 1 vom Lan­des­turn­ver­band die Qua­li­fi­ka­ti­on für die Deut­sche Meis­ter­schaft am 02./03.09.2017 in Waib­stadt. Wei­ter­le­sen »»»

U 12 w erreicht die Zwischenrunde

(Foto: © Oli­ver Merk)

Beim Heim­spiel­tag am Sams­tag haben das U 12 Team und Trai­ner Mar­kus Ham­ber­ger die zum Ziel gesetz­te Zwi­schen­run­de erreicht. Nach einem 2:0 (11:9, 11:4) gegen den SV Weil der Stadt und äußerst hart umkämpf­ten 2:0 (14:12, 11:9) gegen den TSV Klein­villars schien das gesetz­te Ziel bereits erreicht zu sein, da die kal­ku­lier­ten Nie­der­la­gen gegen den TV Wald­ren­nach (0:2 — 5:11, 7:11) und NLV Vai­hin­gen (0:2 — 11:13, 8:11) ein­ge­tre­ten waren. Die TG Bibe­rach hat in die­ser Run­de als ein­zi­ges Team eine rei­ne Mäd­chen­mann­schaft im Ren­nen hat. Wei­ter­le­sen »»»

U 12 w startet mit 3:5 Punkten in die Vorrunde

Bild von links: Ella Auern­ham­mer, Anika Trom­mes­hau­ser, Johan­na Grei­ner, Han­nah Kratz, Seli­na Spoh­rer, Anne Mey (Foto: © Pri­vat)

Beim Vor­run­den­spiel­tag am 13.05.17 in Klein­villars Trai­ner Mar­kus Ham­ber­ger mit einer neu for­mier­ten Mann­schaft an. Zudem fehl­ten 2 erfah­re­ne Spie­le­rin­nen. Zunächst hieß es 2:0 (11:7, 12:10) gegen den SV Weil der Stadt, danach 1:1 (11:9, 9:11) gegen den TSV Klein­villars, anschlie­ßend 0:2 (4:11, 6:11) gegen den TV Wald­ren­nach und 0:2 (6:11, 8:11) gegen den NLV Vai­hin­gen. In die­sen bei­den Spie­len konn­te Ham­ber­ger stän­dig bes­ser wer­den­des Spiel­ver­ständ­nis und guten Kampf­geist sehen, was ihn opti­mis­tisch für die wei­te­ren Auf­ga­ben stimmte.

U 12 weiblich Team belegt den hervorragenden 7. Platz bei der Deutschen Meisterschaft

Die TG spiel­te mit: Julia Bucher, Angriff Caro­lin Rätz, Johan­na Grei­ner, Jana Haber­bosch, Katha­ri­na Merk, Anne Mey und Han­na Laßleben (Foto: © Oli­ver Merk)

Die Biber­acher U 12 Faust­ball­mäd­chen haben bei der Deut­schen Meis­ter­schaft (DM) am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de in Dörn­berg unter 17 Mann­schaf­ten den sehr guten 7. Rang erspielt. Wei­ter­le­sen »»»

Diese Seite verwendet Google Analytics. Weitere Informationen und Opt-Out.

Wir nehmen den Trainingsbetrieb Feld ab Mittwoch, 09.06.2021 auf.

Es gelten dabei folgende Regeln (Stand 21.06.2021), um deren Einhaltung wir dringend bitten (Basis Hygienekonzept TG-Biberach):

Es müssen 10 m² pro Sportler zur Verfügung steht. Für Trainer und Sportler besteht keine Testpflicht.

  1. Die Sportler/innen müssen bereits umgezogen auf der Trainingsfläche erscheinen. Umkleiden und Duschen dürfen wieder genutzt werden.
  2. Kontakte außerhalb des Trainings sind auf ein Mindestmaß zu beschränken.
  3. Sofern der Trainings- und Übungsbetrieb in Gruppen stattfindet, soll eine Durchmischung der Gruppen vermieden werden.
  4. Der Trainer muss immer dann eine medizinische Maske tragen, wenn der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann. Trainer sind gleichzeitig auch Hygienebeauftragte, das bedeutet sie müssen dafür sorgen, dass die Regeln eingehalten werden.
  5. Jeder Trainingsteilnehmer hat ein Handdesinfektionsmittel bei sich zu führen. Vor und nach jedem Training muss jeder Teilnehmer seine Hände desinfizieren.
  6. Gemeinsam genutzte Sportgeräte müssen nach dem Training desinfiziert werden. Das benötigte Desinfektionsmittel muss von den Trainern mitgeführt werden. Wenn möglich nutzt jeder Sportler nur das eigene Material.
  7. Die Sportfläche ist mindestens 15 Minuten vor dem Eintreffen der nächsten Trainingsgruppe zu verlassen.
  8. Bei der Gestaltung der Trainingseinheiten sind die Konzepte der jeweiligen Fachverbände zu beachten.
  9. Die Teilnahme an Sportangeboten der TG mit COVID-19-Symptomatik und respiratorischer Symptomatik, d.h. Erkältungszeichen, Grippesymptomen, akuter Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn ist untersagt.
  10. Von der Teilnahme am Trainings- und Übungsbetrieb ausgeschlossen sind Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind.

Teilnahme am Training grundsätzlich nur nach Anmeldung bis spätestens Sonntag Abend.