Gemischte Gefühle beim Spieltag der U16m

(Foto: © Oli­ver Merk)

Ein ereig­nis­rei­cher und emo­tio­nal gemisch­ter Spiel­tag fand auf dem Übungs­feld der TG Bibe­rach statt, bei dem die U16 männ­lich Mann­schaft auf eine Rei­he von Her­aus­for­de­run­gen traf. Das Team, ange­führt von Kapi­tän Alex­an­der Kurz und unter­stützt von den Spie­lern Niklas Cloos, Jus­tus Mey, Yan­nis Mül­ler, Niko­laus Riess und Felix Rux, zeig­te trotz eini­ger Rück­schlä­ge eine bemer­kens­wer­te Kampfeslust.

Das ers­te Spiel gegen TV Stamm­heim 2 star­te­te mit einem mäßi­gen Tem­po, und obwohl es dem Team gelang, eini­ge schö­ne Spiel­zü­ge aus­zu­spie­len, ging es lei­der mit 0:2 und den Sät­zen 7:11 und 6:11 ver­lo­ren. Doch die Jungs lie­ßen sich nicht ent­mu­ti­gen und gelan­gen zu einem Sieg gegen TV Stamm­heim 3 mit 2:0 und den Sät­zen 11:3 und 11:4 durch siche­res Spielen.

Ein enges Spiel folg­te gegen TV Stamm­heim 1, wo die TG Bibe­rach bis zum Schluss hart kämpf­te, aber letzt­end­lich mit 0:2 und den Sät­zen 10:12 und 6:11 ver­lor. Nach die­sem kräf­te­rau­ben­den Spiel trat sie gegen NLV Stgt. Vai­hin­gen an und ver­lo­ren mit dem glei­chen Satzergebnis.

Zum Abschluss des Tages hat­te die TG Bibe­rach einen leich­ten Sieg gegen den TSV Ötis­heim erzielt, wel­cher nicht zum Spiel­tag erschie­nen war, so dass das Spiel mit 2:0 und Sät­zen von 11:0 pro Satz gewer­tet wurde.

Trotz des Ver­lusts von drei der fünf Spie­le war der Mann­schafts­geist und die Ent­schlos­sen­heit der TG Bibe­rach durch­weg stark. Jedoch sind es die Klei­nig­kei­ten, die den Unter­schied bei sol­chen Spie­len aus­ma­chen. Aber der Tag bewies, dass sich die­se Mann­schaft mit Sicher­heit nicht so leicht unter­krie­gen lässt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert