• U16 weiblich wird Württembergischer Vizemeister

    Bei der Würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaft am Sams­tag in Den­nach schramm­te der Damen­nach­wuchs knapp am Titel­ge­winn vor­bei. Nach­dem aber mit Platz 2 die Qua­li­fi­ka­ti­on für die Deut­sche Meis­ter­schaft vom 03.–04.09.22 in Veilsdorf/Thüringen gelun­gen war, hielt sich die Ent­täu­schung in Gren­zen. Wei­ter­le­sen »»»

  • U16 weiblich spielt bei der WM in Dennach

    Die weib­li­che U16 fährt am mor­gi­gen Sams­tag zur Würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaft nach Den­nach. Ins­ge­samt 6 Teams spie­len in zwei 3‑er Grup­pen um den Titel. Zudem kön­nen die bei­den Erst­plat­zier­ten zur DM fah­ren. Wei­ter­le­sen »»»

  • TG1 holt in Ochsenbach 2:2 Punkte

    Bei ihrem letz­ten Spiel­tag in der Ver­bands­li­ga hol­te die Biber­acher “Ers­te” am Sonn­tag in Och­sen­bach 2:2 Punk­te und konn­te ihren 4. Platz behaup­ten. Wei­ter­le­sen »»»

  • TG1 schließt Verbandsligasaison in Ochsenbach ab

    Ihren letz­ten Spiel­tag bestrei­tet die Biber­acher “Ers­te” am mor­gi­gen Sonn­tag in Och­sen­bach. In den bei­den Spie­len gegen den TV Wald­ren­nach 2 (6. Pl. — 9:15 Pkt.) und den Gast­ge­ber TV Och­sen­bach (2. — 15:9) möch­ten die Biber­acher ihren 4. Platz (13:11) nach Mög­lich­keit ver­bes­sern. Wei­ter­le­sen »»»

  • TG Biberach wird Vizemeister der Schwabenliga

    Zu ihrem letz­ten Spiel­tag in der Schwa­ben­li­ga muss­ten die TG-Spie­le­rin­nen mit einem “Rumpf­team” nach Ötis­heim fah­ren. Nach zahl­rei­chen Aus­fäl­len wur­den die drei Stamm­spie­le­rin­nen Lara Kurz, Vere­na Ossew­ski und Mari­on Fack­ler noch durch Jana Haber­bosch aus dem U 18 Nach­wuchs unter­stützt, um über­haupt ein spiel­be­rech­tig­tes Team stel­len zu kön­nen. Wei­ter­le­sen »»»

  • Frauen schließen diesjährige Punkterunde im Feld am Sonntag ab

    Die TG-Damen been­den am Sonn­tag in der Schwa­bend­li­ga in Ötis­heim die dies­jäh­ri­ge Feldrun­de. In den zwei Spie­len geht es gegen Gast­ge­ber TSV Ötis­heim und gegen Tabel­len­füh­rer TV Tricht­in­gen. Bibe­rach möch­te sich mit einer guten Leis­tung prä­sen­tie­ren und den Vor­run­den­sieg (2:1) gegen die Gast­ge­be­rin­nen wie­der­ho­len. Wei­ter­le­sen »»»

  • U16 weiblich qualifiziert sich für die Württembergische Meisterschaft

    Nach­dem die TG Bibe­rach in der Vor­run­de die direk­te Qua­li­fi­ka­ti­on zur WM knapp ver­passt hat­te, schaff­te das durch Donau­fahrt- und Coro­na­aus­fäl­le dezi­mier­te Team die­ses Ziel am Sams­tag in der Zwi­schen­run­de in Stamm­heim sou­ve­rän. Wei­ter­le­sen »»»

Sportangebot für Kinder

Faustis Ballschule der TG Faustball-Abteilung

Sie suchen einen tollen Sport für ihr Kind? Faustis - Das Sportangebot der Abteilung Faustball der TG Biberach für 5-8 jährige Kinder. Klick aufs Bild für nähere Infos.

TG-Biberach Faustball auf Instagram

  • U16 weiblich wird Württembergischer Vizemeister

Bei der Württembergischen Meisterschaft am Samstag in Dennach schrammte der Damennachwuchs knapp am Titelgewinn vorbei. Nachdem aber mit Platz 2 die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft vom 03.-04.09.22 in Veilsdorf/Thüringen gelungen war, hielt sich die Enttäuschung in Grenzen. Die TG-Mädchen mit Trainer Markus Hamberger konnten nach krankheitsbedingten Ausfällen erneut nur zu fünft antreten. Dennoch hatten sie in der Gruppe B ihr Vorrundenziel, ins Halbfinale zu gelangen, nach zwei 2:0 Siegen über den TSV Malmsorf (11:5, 11:3) und TV Unterhaugstett 2 (11:8, 11:7) problemlos erreicht. Hier trafen hier auf den TSV Dennach, den Zeiten aus der Gruppe A. Es entwickelte sich ein spannendes Match, bei ständiger Führung der Biberacherinnen. In Satz 2 lagen sie bereits 10:5 vorne und behielten trotz dem 10:10 Ausgleich die Nerven zum 12:10 Endstand.

 

Ins Finale hatte es auch der TV Unterhaugstett 1 nach einen 2:0 Sieg (11:4, 11:9) über den TSV Malmsheim geschafft. In Satz 1 unterlag Biberach mit 8:11, konnte in Satz 2 mit dem gleichen Ergebnis zum 1:1 ausgleichen. Beim 1:4 im entscheidenden 3. Satz musste nach Verletzung der TG-Angriffsspielerin Hannah Kratz eine Pause eingelegt werden. Biberach spielte zunächst zu viert weiter. Zur Halbzeit, bei einem 3:6 Rückstand, konnte Hannah Kratz wieder eingreifen. Zunächst kämpfte sich Biberach auf 8:9 heran, musste schließlich den Satz mit 9:11 und dem Endergebnis von 1:2 Sätzen dem gegnerischen Team überlassen.

 #Biberach #DFBL #Faustball #Fistball #handtmannausbildung #Sport #TGBiberachFaustball
  • U16 weiblich spielt bei der WM in Dennach

Die weibliche U16 fährt am morgigen Samstag zur Württembergischen Meisterschaft nach Dennach. Insgesamt 6 Teams spielen in zwei 3-er Gruppen um den Titel. Zudem können die beiden Erstplatzierten zur DM fahren. In der Vorrunde trifft Biberach auf den TSV Malmsheim und den TV Unterhaugstett 2. Die jeweiligen Gruppenersten spielen in der Zwischenrunde gegen die Zweitpaltzierten der anderen Gruppe um den Einzug ins Finale. Trainer Hamberger: "Unser Ziel ist das Erreichen des Halbfinales. Dort werden wir -falls wir es schaffen- sehen, ob wir auch ins Finale gelangen."

 #Biberach #DFBL #Faustball #Fistball #handtmannausbildung #Sport #TGBiberachFaustball
  • TG1 holt in Ochsenbach 2:2 Punkte

Bei ihrem letzten Spieltag in der Verbandsliga holte die Biberacher "Erste" am Sonntag in Ochsenbach 2:2 Punkte und konnte ihren 4. Platz behaupten. Im Spiel gegen den TV Waldrennach 2 wurde alle 3 Sätze erst in der Endphase entschieden, jeweils mit dem besseren Ausgang für die TG Biberach zum 3:0 Erfolg (14:12, 11:6, 15:14). Hier waren letztlich die höhere Eigenfehlerquote beim Gegner und die Big Points auf Biberacher Seite entscheidend.

 

Gegen Ochsenbach musste das Team umgestellt werden, mit Alexander Schmid im Angriff, da Uwe Kratz verletzungsbedingt ausfiel. Die vom Papier her klare 0:3 Niederlage (7:11, 8:11, 4:11) spiegelte nicht die gute Leistung der Biberacher wider. Aus einer stabilen Abwehr heraus konnte Angreifer Tobias Schoch immer wieder punkten und einige wenige Fehler gegen Ende der beiden ersten Sätze führten zum Spielverlust.

 

Damit konnte die TG sich nicht mehr in der Tabelle verbessern und blieb auf dem 4. Rang. In der diesjährigen Spielzeit war die Verbandsliga ausgeglichen wie noch nie. Jeweils 4 Teams kämpften um Titel und Aufstieg, die anderen 4 gegen den Abstieg.

Kapitän Kratz bilanzierte: „Wir sind zufrieden mit dem Endergebnis, hadern aber noch mit dem ersten Spieltag. Wir starteten mit 0:6 Punkten und verloren dabei gegen die Absteiger Heuchlingen und Illertissen.“

 #Biberach #DFBL #Faustball #Fistball #handtmannausbildung #Sport #TGBiberachFaustball
  • TG1 schließt Verbandsligasaison in Ochsenbach ab

Ihren letzten Spieltag bestreitet die Biberacher "Erste" am morgigen Sonntag in Ochsenbach. In den beiden Spielen gegen den TV Waldrennach 2 (6. Pl. - 9:15 Pkt.) und den Gastgeber TV Ochsenbach (2. - 15:9) möchten die Biberacher ihren 4. Platz (13:11) nach Möglichkeit verbessern. Während in der Vorrunde Waldrennach mit 3:1 besiegt werden konnte, gab es gegen Ochsenbach eine glatte 0:3 Niederlage.

 #Biberach #DFBL #Faustball #Fistball #handtmannausbildung #Sport #TGBiberachFaustball
  • TG Biberach wird Vizemeister der Schwabenliga

Zu ihrem letzten Spieltag in der Schwabenliga mussten die TG-Spielerinnen mit einem "Rumpfteam" nach Ötisheim fahren. Nach zahlreichen Ausfällen wurden die drei Stammspielerinnen Lara Kurz, Verena Ossewski und Marion Fackler noch durch Jana Haberbosch aus dem U 18 Nachwuchs unterstützt, um überhaupt ein spielberechtigtes Team stellen zu können. Die 4 Abwehrspielerinnen gingen ohne jegliche Siegeschance in die Begegnungen gegen Gastgeber TSV Ötisheim und Tabellenführer TV Trichtingen. Trotz der 2 Niederlagen mit 0:2 -3:11 und 7:11 sowie 4:11 und 6:11- bilanzierte Kapitänin Marion Fackler: "Wir haben mit wenig Erwartung aber sehr viel Spaß beide Spiele verloren. Schade, dass es im Spiel des Tages Erster Trichtingen gegen Zweiter TG Biberach nicht zu dem erwarteten Spitzenmatch kam."

Es spielten: Lara Kurz, Verena Ossewski, Marion Fackler und Nachwuchsspielerin Jana Haberbosch. Das Team wurde von Alexander Schmid betreut.

 #Biberach #DFBL #Faustball #Fistball #handtmannausbildung #Sport #TGBiberachFaustball
  • Frauen schließen diesjährige Punkterunde im Feld am Sonntag ab

Die TG-Damen beenden am Sonntag in der Schwabendliga in Ötisheim die diesjährige Feldrunde. In den zwei Spielen geht es gegen Gastgeber TSV Ötisheim und gegen Tabellenführer TV Trichtingen. Biberach möchte sich mit einer guten Leistung präsentieren und den Vorrundensieg (2:1) gegen die Gastgeberinnen wiederholen. Im Spiel des Tages treffen der Tabellenerste Trichtingen und die TG Biberach als Zweitplatzierter aufeinander. Hier hatte der Gegner in der Vorrunde mit 2:1 die Oberhand behalten. Biberach strebt auch in diesem Match einen Sieg an.

 #Biberach #DFBL #Faustball #Fistball #handtmannausbildung #Sport #TGBiberachFaustball
  • U14 männlich belegt den 6. Platz bei der Württembergischen Meisterschaft

Nach 4 krankheitsbedingten Ausfällen fuhr ein Biberacher „Rumpfteam“ mit lediglich 5 Spielern -ohne jegliche Chance in den Titelkampf einzugreifen zu können- am Sonntag nach Unterhaugstett. In den beiden Vorrundenspielen gegen den TSV Kleinvillars und den TV Stammheim war der Biberacher Faustballnachwuchs deutlich -vor allem körperlich- unterlegen (jeweils 0:2 Niederlage mit 4:11, 5:11 und 3:11, 7:11). Im Spiel um Platz 5 gegen den TSV Malmsheim führten das heiße Wetter und nachlassende Konzentration nicht zum gewünschten Achtungserfolg. Nach phasenweiser Führung endetet die Sätze 7:11 und 10:12 und die Meisterschaft wurde mit Platz 6 beendet, bei insgesamt 17 Teams am Spielbetrieb.

Fazit Trainer F. Czekalla: „Unsere Erleichterung war groß, dass trotz der Personalnot die Teilnahme an der WM in Unterhaugstett möglich war. Es ist ein schöner Erfolg als sechstbeste Mannschaft in Württemberg die Runde beendet zu haben.“

Es spielten Tim Huster, Niklas Cloos, Julian Düring Körte, Felix Rux und Justus Mey

 #Biberach #DFBL #Faustball #Fistball #handtmannausbildung #Sport #TGBiberachFaustball
  • TG-Frauen holen in Niedernhall 2:2 Punkte

Bei ihrem vorletzten Spieltag am Sonntag in der Schwabenliga kehrten die Biberacher TG-Frauen mit 2:2 Punkten aus Niedernhall zurück nach Biberach. Damit haben die Biberacherinnen nur noch eine theoretische Chance auf den Titelgewinn, da der TV Trichtigen seine Spiele gewann und mit 2 Punkten Vorsprung Rang 1 behaupten konnte. In Spiel 1 gegen den Tabellendritten TSV Grafenau mussten die TG-Damen Satz 1 mit 11:13 abgeben. In den beiden Folgesätzen kämpften sie sich ins Spiel zurück und konnten mit 11:9 und 11:8 Bällen in den Sätzen 2 und 3 einen letztlich verdienten 2:1 Sieg erreichen. Im anschließenden Match gegen die Gastgeberinnen vom TSV Niederhall setzte es nach spannendem Spielverlauf eine 0:2 Niederlage (9:11, 8:11).

Kapitänin Marion Fackler: „Wir sind trotz der Niederlage zufrieden mit unserer Leistung und erhoffen uns einen schönen Abschluss nächsten Sonntag, bei dem es gegen den Tabellenersten Trichtingen geht.“

Gespielt haben: Nadine Königsmann, Julia Bucher, Elena Bucher, Verena Ossewski, Lara Kurz und Marion Fackler.

 #Biberach #DFBL #Faustball #Fistball #handtmannausbildung #Sport #TGBiberachFaustball
  • TG1 schafft 2:2 Punkte Friedrichshafen

Beim drittletzten Spieltag der Verbandsliga traf die TG Biberach 1 auf den punktgleichen Gastgeber VfB Friedrichshafen (je 11:9). Nach dem 2:2 Remis in der Vorrunde zeigten beide Teams in allen 4 Sätzen ein enges Match, bei dem der TG schnell eine 2:0 Führung (11:9, 11:8) gelang. In Satz 3 zu wachte Biberach zu spät auf und konnte den gegnerischen Vorsprung nicht mehr aufholen, Endstand 9:11 Bälle. Im 4. Satz produzierten die „Häfler“ wiederum mehr Eigenfehler mit der Folge des Biberacher Satzgewinns mit 13:11 zum 3:1 Endstand. Gegen Tabellenführer TSV Westerstetten konnte der Gegner die 0:3 Vorspielniederlage mit einem 3:0 Sieg (3x 11:8) ausgleichen und seine Tabellenführung festigen. Damit kann die TG nicht mehr in den Titerkampf eingreifen, hat aber noch Chancen auf Platz 2.

Kapitän Uwe Kratz: „Heute gab es Licht und Schatten bei uns. Gegen Westerstetten produzierten wir unnötige Fehler in allen Mannschaftsteilen. Wir zeigten keine nennenswerte Gegenwehr und haben verdient verloren.“

Es spielten: Silas Schoch, Alexander Schmid, Tobias Schoch, Fabian Czekalla, Johannes Kuon und Uwe Kratz

 #Biberach #DFBL #Faustball #Fistball #handtmannausbildung #Sport #TGBiberachFaustball
  • U14 männlich spielt bei der Württembergischen Meisterschaft

Der männliche Faustballnachwuchs U 14 der TG Biberach hatte sich in der Vorrunde direkt für die WM qualifiziert. Diese findet in Unterhaugstett statt. In der Vorrunde spielen 6 Mannschaften in 2 Gruppen. Die jeweiligen Ersten und Zweiten erreichen das Halbfinale, die Dritten spielen um Platz 5. Die Biberacher treffen zunächst auf den TSV Kleinvillars und im 2. Spiel auf den TV Stammheim 1. In der Gruppe B treten der TV Unterhaugstett, TV Ochsenbach und TSV Malmsheim an.

 #Biberach #DFBL #Faustball #Fistball #handtmannausbildung #Sport #TGBiberachFaustball

U16 weiblich wird Württembergischer Vizemeister

v.l.: Han­na Laß­le­ben, Han­nah Kratz, Lore­na Schöpf­lin, Anne Mey und Vale­rie Merk (Foto: © pri­vat)

Bei der Würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaft am Sams­tag in Den­nach schramm­te der Damen­nach­wuchs knapp am Titel­ge­winn vor­bei. Nach­dem aber mit Platz 2 die Qua­li­fi­ka­ti­on für die Deut­sche Meis­ter­schaft vom 03.–04.09.22 in Veilsdorf/Thüringen gelun­gen war, hielt sich die Ent­täu­schung in Gren­zen. Wei­ter­le­sen »»»

U16 weiblich spielt bei der WM in Dennach

h.v.l.: Mar­kus Ham­ber­ger, Anne Mey, Lore­na Schöpf­lin, Lina Bernlöhr, Han­nah Kratz, Uwe Kratz; v.v.l.: Fran­zis­ka Troi­ke, Han­na Laß­le­ben, Vale­rie Merk (Foto: © Oli­ver Merk)

Die weib­li­che U16 fährt am mor­gi­gen Sams­tag zur Würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaft nach Den­nach. Ins­ge­samt 6 Teams spie­len in zwei 3‑er Grup­pen um den Titel. Zudem kön­nen die bei­den Erst­plat­zier­ten zur DM fah­ren. Wei­ter­le­sen »»»

TG1 holt in Ochsenbach 2:2 Punkte

h.v.l.: Tobi­as Scho­ch, Alex­an­der Schmid, Silas Scho­ch, v.v.l.: Uwe Kratz, Johan­nes Kuon, Fabi­an Czekalla (Foto: © Oli­ver Merk)

Bei ihrem letz­ten Spiel­tag in der Ver­bands­li­ga hol­te die Biber­acher “Ers­te” am Sonn­tag in Och­sen­bach 2:2 Punk­te und konn­te ihren 4. Platz behaup­ten. Wei­ter­le­sen »»»

TG1 schließt Verbandsligasaison in Ochsenbach ab

h.v.l.: Tobi­as Scho­ch, Alex­an­der Schmid, Silas Scho­ch, v.v.l.: Uwe Kratz, Johan­nes Kuon, Fabi­an Czekalla (Foto: © Oli­ver Merk)

Ihren letz­ten Spiel­tag bestrei­tet die Biber­acher “Ers­te” am mor­gi­gen Sonn­tag in Och­sen­bach. In den bei­den Spie­len gegen den TV Wald­ren­nach 2 (6. Pl. — 9:15 Pkt.) und den Gast­ge­ber TV Och­sen­bach (2. — 15:9) möch­ten die Biber­acher ihren 4. Platz (13:11) nach Mög­lich­keit ver­bes­sern. Wei­ter­le­sen »»»

TG Biberach wird Vizemeister der Schwabenliga

h.v.l.: Vere­na Ossew­ski, Nadi­ne Königs­mann, Mari­on Fack­ler, Chris­ti­na Büch­ler; v.v.l.: Julia Bucher, Lara Kurz, Ele­na Bucher (Foto: © Oli­ver Merk)

Zu ihrem letz­ten Spiel­tag in der Schwa­ben­li­ga muss­ten die TG-Spie­le­rin­nen mit einem “Rumpf­team” nach Ötis­heim fah­ren. Nach zahl­rei­chen Aus­fäl­len wur­den die drei Stamm­spie­le­rin­nen Lara Kurz, Vere­na Ossew­ski und Mari­on Fack­ler noch durch Jana Haber­bosch aus dem U 18 Nach­wuchs unter­stützt, um über­haupt ein spiel­be­rech­tig­tes Team stel­len zu kön­nen. Wei­ter­le­sen »»»

Frauen schließen diesjährige Punkterunde im Feld am Sonntag ab

Mari­on Fack­ler und Vere­na Ossewski (Foto: © Oli­ver Merk)

Die TG-Damen been­den am Sonn­tag in der Schwa­bend­li­ga in Ötis­heim die dies­jäh­ri­ge Feldrun­de. In den zwei Spie­len geht es gegen Gast­ge­ber TSV Ötis­heim und gegen Tabel­len­füh­rer TV Tricht­in­gen. Bibe­rach möch­te sich mit einer guten Leis­tung prä­sen­tie­ren und den Vor­run­den­sieg (2:1) gegen die Gast­ge­be­rin­nen wie­der­ho­len. Wei­ter­le­sen »»»

U16 weiblich qualifiziert sich für die Württembergische Meisterschaft

v.l.: Lina Bernlöhr, Han­na Laß­le­ben, Han­nah Kratz, Fran­zis­ka Troi­ke, Caro­lin Rätz, hin­ten Trai­ner Mar­kus Hamberger (Foto: © pri­vat)

Nach­dem die TG Bibe­rach in der Vor­run­de die direk­te Qua­li­fi­ka­ti­on zur WM knapp ver­passt hat­te, schaff­te das durch Donau­fahrt- und Coro­na­aus­fäl­le dezi­mier­te Team die­ses Ziel am Sams­tag in der Zwi­schen­run­de in Stamm­heim sou­ve­rän. Wei­ter­le­sen »»»

U14 männlich belegt den 6. Platz bei der Württembergischen Meisterschaft

hvl: Tim Hus­ter, Niklas Cloos, Juli­an Düring Kör­te, vvl. Felix Rux, Jus­tus Mey  (Foto: © Fabi­an Czekalla)

Nach 4 krank­heits­be­ding­ten Aus­fäl­len fuhr ein Biber­acher „Rumpf­team“ mit ledig­lich 5 Spie­lern ‑ohne jeg­li­che Chan­ce in den Titel­kampf ein­zu­grei­fen zu kön­nen- am Sonn­tag nach Unter­h­au­g­stett. Wei­ter­le­sen »»»

Diese Seite verwendet Google Analytics. Weitere Informationen und Opt-Out.