DM U14weiblich Halle 2018/19

Seitenübersicht

Programmheft

Grußworte

Oberbürgermeister Norbert Zeidler

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,
lie­be Faust­ball­freun­de,

 

ein herz­li­ches Will­kom­men zu den Deut­schen Faust­ball­meis­ter­schaf­ten in Bibe­rach. Die 10 bes­ten Teams aus ganz Deutsch­land kom­men am 23. und 24. März 2019 nach Bibe­rach, um in der Alters­klas­se U 14 weib­lich die bes­te Faust­ball­mann­schaft Deutsch­lands in ihrer Alters­klas­se zu suchen.

 

Die Mann­schaf­ten haben sich in ihren jewei­len Lan­des­ver­bän­den für die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten erfolg­reich qua­li­fi­ziert. Bereits dar­auf kön­nen sie stolz sein. „Dabei sein ist alles“ hört man oft in Zusam­men­hang mit einer Teil­nah­me an Olym­pi­schen Spie­len. Das darf auch für die in Bibe­rach antre­ten­den Teams gel­ten. Und wenn die­se Teil­nah­me dann noch mit den erhoff­ten Leis­tun­gen abge­run­det wird, ist es umso schö­ner.

 

Stolz sein darf auch die Faust­ball­ab­tei­lung der Turn­ge­mein­de Bibe­rach e.V., mit der Aus­rich­tung der Deut­schen Meis­ter­schaf­ten betraut wor­den zu sein. Es ist eine Aus­zeich­nung und Bestä­ti­gung für das hohe sport­li­che Enga­ge­ment des Ver­eins und eine vor­bild­li­che Jugend­ar­beit im Faust­ball­sport.

 

Sehr herz­lich bedan­ken möch­te ich mich bei dem gesam­ten Orga­ni­sa­ti­ons­team und den vie­len ehren­amt­li­chen Hel­fern des Ver­eins. Ich bin mir sicher, dass sich die Mann­schaf­ten in Bibe­rach wohl­füh­len und bes­te Vor­aus­set­zun­gen für ein span­nen­des Tur­nier vor­fin­den wer­den.

 

Ich hei­ße alle Teil­neh­mer und Zuschau­er in Bibe­rach herz­lich will­kom­men und wün­sche der Ver­an­stal­tung viel Erfolg, den Sport­le­rin­nen viel Erfolg und uns allen vie­le inter­es­san­te und span­nen­de Faust­ball­spie­le – und wenn Sie, lie­be Gäs­te, noch Zeit fin­den, dann machen Sie einen Abste­cher in unse­re His­to­ri­sche Alt­stadt und genie­ßen Sie einen Bum­mel über den Biber­acher Markt­platz.

 

Ihr

Nor­bert Zeid­ler
Ober­bür­ger­meis­ter

Josef Rief MdB

Lie­be Faust­ball­freun­de,
lie­be Mit­glie­der der TG Bibe­rach,
lie­be Gäs­te,

 

Auch in die­sem Jahr ist es wie­der gelun­gen, eine Deut­sche Meis­ter­schaft im Faust­ball nach Bibe­rach zu holen. Zu die­sem Erfolg gra­tu­lie­re ich der Faust­ball­ab­tei­lung der TG Bibe­rach herz­lich. Das gro­ße Enga­ge­ment der Ver­ant­wort­li­chen wie der Sport­le­rin­nen und Sport­ler bei der Orga­ni­sa­ti­on des letz­ten Tur­niers hat sicher dazu bei­getra­gen. So ist die dies­jäh­ri­ge Meis­ter­schaft Beloh­nung und Her­aus­for­de­rung zugleich.

 

Ver­an­stal­tun­gen die­ser Art wer­ben im gan­zen Land für unse­re Regi­on. Es wer­den wie­der vie­le Spit­zen­mann­schaf­ten zu uns kom­men. Es macht uns alle stolz, dass wir vor­bild­li­che Sport­stät­ten vor­wei­sen kön­nen und sich so vie­le Men­schen ehren­amt­lich enga­gie­ren. Die TG Bibe­rach macht vor, wie es geht — mit Tra­di­ti­on, vor­bild­li­cher Jugend­ar­beit und gro­ßem Ein­satz. In Zei­ten, in denen Jugend­li­chen oft Bewe­gungs­man­gel attes­tiert wird, set­zen die Sport­le­rin­nen und Sport­ler ein Zei­chen!

 

Dem Orga­ni­sa­ti­ons­team dan­ke ich für sei­ne Arbeit. Allen Teil­neh­me­rin­nen der Deut­schen U14 Meis­ter­schaft drü­cke ich die Dau­men für die Spie­le. Auch den Zuschau­ern wün­sche ich ein span­nen­des Tur­nier und eine schö­ne Zeit in unse­rer Kreis­stadt Bibe­rach.

 

Ihr

Josef Rief MdB
Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter für den Wahl­kreis Bibe­rach

Martin Gerster MdB

Lie­be Sport­le­rin­nen und Sport­ler,
sehr geehr­te Gäs­te,

 

ich begrü­ße Sie ganz herz­lich zu den Deut­schen Faust­ball-Meis­ter­schaf­ten U14 weib­lich in mei­ner Hei­mat­stadt Bibe­rach. Es ist auf jeden Fall eine gute Wahl, hier in Ober­schwa­ben eine so hoch­ka­rä­ti­ge Sport­ver­an­stal­tung aus­zu­tra­gen.

 

Die jun­gen Faust­bal­le­rin­nen haben bereits viel geleis­tet, sodass sie nun in den End­run­den die­ser Meis­ter­schaft ste­hen. Faust­ball ist ein sehr for­dern­der Sport: Es braucht blitz­schnel­le Reak­tio­nen, vol­len Kör­per­ein­satz, Kraft und Prä­zi­si­on, um hier erfolg­reich zu sein. Vor allem aber ist Faust­ball ein Mann­schafts­sport, bei dem man nur gemein­sam bestehen kann. Man gibt immer sein Bes­tes, für sich und sein Team.

 

Die Faust­ball­ab­tei­lung der TG Bibe­rach beweist nun seit vie­len Jah­ren, dass sie die­se Lei­den­schaft auch abseits des Spiel­felds lebt. Dem gro­ßen Ein­satz der Abtei­lung, der Ehren­amt­li­chen, der Hel­fe­rin­nen und Hel­fer ist es zu ver­dan­ken, dass sich unse­re Stadt erneut mit einer sol­chen Sport­ver­an­stal­tung schmü­cken kann und Bibe­rach bei Faust­bal­le­rin­nen und Faust­bal­lern deutsch­land­weit Bekannt­heit erlangt.

 

Ich wün­sche ein schö­nes, fai­res und ver­let­zungs­frei­es Tur­nier und den jun­gen Sport­le­rin­nen eine erfah­rungs­rei­che und schö­ne Zeit in Bibe­rach. Viel Erfolg!

 

Herz­li­che Grü­ße

Mar­tin Gers­ter MdB
Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter für den Wahl­kreis Bibe­rach

Dr. Heiko Schmid

Lie­be Sport­le­rin­nen und Sport­ler,

lie­be Faust­ball­fans,

 

zu den dies­jäh­ri­gen Deut­schen Faust­ball Meis­ter­schaf­ten der weib­li­chen U14 Mann­schaf­ten begrü­ße ich Euch und Sie im Land­kreis und in der Kreis­stadt Bibe­rach recht herz­lich. Ich freue mich und gra­tu­lie­re, dass die Abtei­lung Faust­ball der Turn­ge­mein­de Bibe­rach 1847 e.V. nach der Deut­schen Meis­ter­schaft der männ­li­chen und weib­li­chen U12 Mann­schaf­ten 2018 und den Süd­deut­schen Meis­ter­schaf­ten 2015 und 2017 erneut ein solch gro­ßes Ereig­nis aus­rich­tet.

 

Bei den Meis­ter­schaf­ten neh­men die zehn bes­ten Jugend­mann­schaf­ten nach erfolg­rei­cher Qua­li­fi­ka­ti­on in den jewei­li­gen Lan­des­ver­bän­den teil und spie­len am 23. und 24. März den Deut­schen Meis­ter der U14 Mann­schaf­ten aus. Beson­ders freut mich, dass auch die TG Bibe­rach mit einer eige­nen Mann­schaft antre­ten wird.

 

Bereits in der Ver­gan­gen­heit hat sich die Abtei­lung Faust­ball der TG Bibe­rach als Aus­rich­ter über­re­gio­na­ler Ver­an­stal­tun­gen einen Namen gemacht und sich als her­vor­ra­gen­der Gast­ge­ber bewie­sen. Ein beson­de­rer Dank gilt des­halb ein­mal mehr den Orga­ni­sa­to­ren und Mit­glie­dern der Abtei­lung.

 

Für die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten wün­sche ich den Mäd­chen der teil­neh­men­den Mann­schaf­ten viel Spaß, viel Erfolg sowie fai­re und ver­let­zungs­freie Par­tien, den Meis­ter­schaf­ten einen guten Ver­lauf und den Zuschau­ern span­nen­de Spie­le.

 

Dr. Hei­ko Schmid
Land­rat

Günter Lutz

Im Namen der Deut­schen Faust­ball-Liga (DFBL) hei­ße ich die teil­neh­men­den Akti­ven, Schieds­rich­ter, Ehren­gäs­te und Zuschau­er zur Deut­schen Meis­ter­schaft der weib­li­chen U14 in Bibe­rach herz­lich will­kom­men.

 

Das Orga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tee hat sicher­lich auch die­se Meis­ter­schaft her­vor­ra­gend vor­be­rei­tet. Sie haben es schon bewie­sen und wer­den die­se Deut­sche Meis­ter­schaft sicher­lich mit Herz­blut über die Büh­ne brin­gen.

 

Dafür spre­che ich im Namen der Deut­schen Faust­ball-Liga mei­nen Dank aus! Allen Zuschau­ern und Gäs­ten wün­sche ich, dass sie Faust­ball in Bibe­rach als fas­zi­nie­ren­den und dyna­mi­schen Sport ken­nen ler­nen, der Kraft, Kon­di­ti­on und Gewandt­heit auf hohem Niveau mit­ein­an­der ver­eint und zusätz­lich die Deut­sche Meis­ter­schaft als Ver­an­stal­tung zusam­men­schwei­ßen­der Gesel­lig­keit erle­ben.

 

Für die betei­lig­ten Mann­schaf­ten der weib­li­chen U14 erhof­fe ich fai­re Spie­le und den gewünsch­ten Erfolg.

 

 

Gün­ter Lutz
DFBL Prä­si­di­ums Mit­glied Jugend

Elisabeth Strobel

Sehr geehr­te Gäs­te,
lie­be Sport­le­rin­nen und Sport­ler,
lie­be Gast­ge­ber der Turn­ge­mein­de Bibe­rach e.V.,

 

der Sport­kreis Bibe­rach begrüßt Sie alle zu den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten im Faust­ball der U14-Mann­schaf­ten weib­lich. Wir freu­en uns sehr, dass nach der erfolg­rei­chen Aus­rich­tung der Deut­schen Mei­ter­schaf­ten U12 weib­lich & männ­lich im Herbst 2018 die­se hoch­ka­rä­tig besetz­te Ver­an­stal­tung wie­der in unse­rem Sport­kreis statt­fin­det. Dies spricht natür­lich für die her­vor­ra­gen­de Orga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung der Wett­kämp­fe beim ver­gan­ge­nen Mal.

 

Der Sport­kreis Bibe­rach dankt der TG Bibe­rach von Her­zen für Ihr Enga­ge­ment, für die Zeit, Kraft und Ener­gie, die in die­ser Ver­an­stal­tung ste­cken. Für die mona­te­lan­gen Vor­be­rei­tun­gen, für die groß­ar­ti­ge Orga­ni­sa­ti­on.
Eine Leis­tung, die unse­re Aner­ken­nung und Hoch­ach­tung ver­dient. Dies alles im Ehren­amt, eine bemer­kens­wer­te Leis­tung!

 

Die 10 bes­ten deut­schen Teams in der Alters­klas­se U14 weib­lich wer­den sich in den nächs­ten zwei Tagen mes­sen. Wir wer­den sicher eini­ge sehr span­nen­de Begeg­nun­gen erle­ben!

 

Wir wün­schen Ihnen allen wei­ter­hin viel Glück, Zufrie­den­heit und sport­li­che Erfol­ge, ganz herz­li­che Grü­ße

 

Eli­sa­beth Stro­bel
Sport­kreis­prä­si­den­tin

Hans-Peter Beer

Lie­be Sport­ler und Sport­le­rin­nen,
lie­be Faust­ball-Begeis­ter­te!

 

Zur dies­jäh­ri­gen Deut­schen Meis­ter­schaf­ten U14 weib­lich möch­te ich Sie im Namen der TG Bibe­rach herz­lich begrü­ßen.

 

Die TG Bibe­rach zählt mit ihren 29 Abtei­lun­gen und ca. 6.400 Mit­glie­dern zu den größ­ten Sport­ver­ei­nen in Würt­tem­berg. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren durf­ten wir uns immer wie­der als Aus­rich­ter für Groß­ver­an­stal­tun­gen prä­sen­tie­ren und freu­en uns mit Ihnen auf ein wei­te­res High­light in Bibe­rach.

 

Mein herz­li­cher Dank geht an die Ver­ant­wort­li­chen der Abtei­lung für die Bereit­schaft ein sol­ches Event direkt im Anschluss an die letzt­jäh­ri­ge Deut­sche Meis­ter­schaft U12 durch­zu­füh­ren sowie alle Trai­ner, Betreu­er und Hel­fer für ihre Arbeit rund um die Deut­sche Meis­ter­schaft.

 

Ein beson­de­rer Dank gilt den Unter­stüt­zern und Spon­so­ren, die es durch ihre Unter­stüt­zung ermög­li­chen, die­se tol­le Sport­art in Bibe­rach attrak­tiv zu prä­sen­tie­ren und damit das Groß­ereig­nis ermög­li­chen.

 

Nun wün­sche ich allen Teams ein erfolg­rei­ches und ver­let­zungs­frei­es Tur­nier, allen Zuschau­ern packen­de und fai­re Spie­le und den aus­wär­ti­gen Gäs­ten eine schö­ne Zeit in Bibe­rach.

 

Hans-Peter Beer
Vor­stands­vor­sit­zen­der
Turn­ge­mein­de Bibe­rach 1847 e.V.

Fabian Czekalla

Lie­be Faust­bal­le­rin­nen und Faust­bal­ler,
lie­be Gäs­te, lie­be Freun­de und För­de­rer,

 

in der Ver­gan­gen­heit war unse­re Abtei­lung schon häu­fig Aus­rich­ter diver­ser Groß­ver­an­stal­tun­gen wie dem Jugend-Deutsch­land-Pokal 2007 und dem STB-Faust­ball-Jugend­zelt­la­ger 2010 mit knapp 600 Teil­neh­mern. Auch Süd­deut­sche Meis­ter­schaf­ten wur­den 2003, 2015 und 2017 aus­ge­rich­tet. Erst im ver­gan­ge­nen Sep­tem­ber rich­te­ten wir eine der größ­ten Jugend-Ver­an­stal­tun­gen aus: Die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten U12männlich & weib­lich im Feld-Faust­ball. Dass wir nun inner­halb von 6 Mona­ten erneut eine Deut­sche Meis­ter­schaft aus­rich­ten dür­fen, freut uns sehr. Es zeigt, wel­che tol­le Jugend­ar­beit im Biber­acher Faust­ball-Sport jeden Tag geleis­tet wird. Auch das ent­ge­gen­ge­brach­te Ver­trau­en sei­tens der DFBL, des Schwä­bi­schen Tur­ner­bun­des und unse­res Haupt­ver­eins ehrt uns. Umso mehr macht es uns stolz, dass bei die­ser Meis­ter­schaft auch zwei Biber­acher Jugend­mann­schaf­ten antre­ten wer­den, die es natür­lich ver­dient haben, laut­stark unter­stützt zu wer­den.

 

Bei die­ser Gele­gen­heit möch­te ich mich bei all­den­je­ni­gen Per­so­nen, Insti­tu­tio­nen und Spon­so­ren bedan­ken, die uns bei unse­rer all­täg­li­chen ehren­amt­li­chen Arbeit unter­stüt­zen und uns hel­fen, eine schö­ne Meis­ter­schaft zu ver­an­stal­ten. Der Stadt Bibe­rach möch­te ich einen beson­de­ren Dank aus­spre­chen. Mit der Über­nah­me der Schirm­herr­schaft hat uns unser Ober­bür­ger­meis­ter Nor­bert Zeid­ler gro­ßes Ver­trau­en und Lob ent­ge­gen­ge­bracht. Außer­dem stellt uns die Stadt Bibe­rach die­se schö­ne Sport­stät­te zur Ver­fü­gung, die für die­se Meis­ter­schaft einen tol­len Rah­men bie­tet.

 

Im Namen der Biber­acher Faust­bal­le­rin­nen und Faust­bal­ler wün­sche ich unse­ren Gäs­ten ein paar schö­ne Tage bei uns und jeder Mann­schaft wün­sche ich den erhoff­ten Erfolg.

 

Fabi­an Cze­kal­la
Abtei­lungs­lei­ter Faust­ball
Turn­ge­mein­de Bibe­rach 1847 e.V.

Organisation

Gro­ße Vor­freu­de bei den Orga­ni­sa­to­ren (v.l.): Mar­kus Ham­ber­ger, Fabi­an Cze­kal­la, Oli­ver Merk, es fehlt Han­na Mey.

Diese Seite verwendet Google Analytics. Weitere Informationen und Opt-Out.

Es gelten dabei folgende Regeln (Stand 01.10.2020), um deren Einhaltung wir dringend bitten (Basis Hygienekonzept TG-Biberach):

 

  1. Während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten soll ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen (auch Mitglieder eines Haushalts) eingehalten werden; davon ausgenommen sind für das Training oder die Übungseinheit übliche Sport‑, Spiel- und Übungssituationen.
  2. Sofern der Trainings- und Übungsbetrieb in Gruppen stattfindet, soll eine Durchmischung der Gruppen vermieden werden.
  3. Eltern, die ihre Kinder zum Training bringen bzw. vom Training abholen dürfen nicht in die Halle. Die Kinder müssen vor dem Halleneingang abgesetzt & wieder abgeholt werden.
  4. Die Sportler/innen müssen bereits umgezogen auf der Trainingsfläche erscheinen. Umkleiden und Duschen dürfen nicht genutzt werden. Wenn möglich soll der Gang zur Toilette vermieden werden. Dadurch vermeiden wir zeitaufwändiges Reinigen und haben mehr Trainigszeit.
  5. Jeder Trainingsteilnehmer hat ein Handdesinfektionsmittel bei sich zu führen. Vor und nach jedem Training muss jeder Teilnehmer seine Hände desinfizieren.
  6. Gemeinsam genutzte Sportgeräte müssen nach dem Training desinfiziert werden. Das benötigte Desinfektionsmittel muss von den Trainern mitgeführt werden. Wenn möglich nutzt jeder Sportler nur das eigene Material.
  7. Es ist eine Maske zu tragen, solange bis man sich in der Halle am zugeteilten Hallenabschnitt befindet.
  8. Trainer/innen wird empfohlen einen Mundnasenschutz zu tragen. Trainer sind gleichzeitig auch Hygienebeauftragte, das bedeutet sie müssen dafür sorgen, dass die Regeln eingehalten werden.
  9. Bei der Gestaltung der Trainingseinheiten sind die Konzepte der jeweiligen Fachverbände zu beachten.
  10. Die Teilnahme an Sportangeboten der TG mit COVID-19-Symptomatik und respiratorischer Symptomatik, d.h. Erkältungszeichen, Grippesymptomen, akuter Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn ist untersagt.
  11. Von der Teilnahme am Trainings- und Übungsbetrieb ausgeschlossen sind Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind.

Teilnahme am Training grundsätzlich nur nach Anmeldung bis spätestens Sonntag Abend.