U14w zeigt Kampfgeist bei Rückrundenspieltag mit gemischtem Ergebniss

(Foto: © Oli­ver Merk)

Die U14w Mann­schaft hat bei ihrem Spiel­tag in Gärt­rin­gen ein gemisch­tes Ergeb­nis erzielt. Das Wet­ter, gekenn­zeich­net durch hohe Tem­pe­ra­tu­ren und schwü­le Luft, beein­fluss­te die Leis­tung der jun­gen Faustballerinnen.

Im ers­ten Spiel gegen TSV Klein­vil­lars demons­trier­te die Mann­schaft eine kon­zen­trier­te Per­for­mance und sicher­te sich einen 2:0 Sieg. Bei teils lan­gen Ball­wech­seln zeig­ten sie jedoch eini­ge Unsicherheiten.

Im anschlie­ßen­dem Spiel gegen NLV Vai­hin­gen war der Geg­ner durch­weg zu stark, was zu einem 0:2 Ver­lust führ­te. Ähn­lich ver­lief das Spiel gegen die Heim­mann­schaft von TSV Gärt­rin­gen, das eben­falls 0:2 ver­lo­ren ging.

Der vier­te Geg­ner, TSV Den­ken­dorf, spiel­te mit älte­ren Spie­le­rin­nen, war somit außer Kon­kur­renz. Den­noch nutz­ten die Biber­ache­rin­nen die­se Chan­ce, um alle Spie­le­rin­nen in das Spiel ein­zu­brin­gen und konn­ten so einen 2:0 Sieg verbuchen.

Im letz­ten Spiel des Tages gegen TV Stamm­heim ging der ers­te Satz deut­lich und fast ohne Gegen­wehr ver­lo­ren. Gleich zu Beginn des zwei­ten Sat­zes bäum­ten sich die Biber­ache­rin­nen noch ein­mal auf, konn­ten jedoch den Spiel­ver­lauf nicht zu ihren Guns­ten ent­schei­den und ver­lo­ren das Spiel 0:2.

Trotz der Nie­der­la­gen demons­trier­ten die jun­gen Spie­le­rin­nen der TG Bibe­rach einen star­ken Kampf­geist. Lina Kratz, die Kapi­tä­nin der Mann­schaft, zeig­te zusam­men mit ihren Team­kol­le­gin­nen, dass sie bereit sind, hart für ihre Zie­le zu arbei­ten. Die Neu­zu­gän­ge Lot­ta Dai­ber und Maarit Merk­le mach­ten einen soli­den Ein­stand im Team.

Die Mann­schaft hat mit Blick auf die kom­men­de Zwi­schen­run­de in Unterhaug­stett das kla­re Ziel, sich für die Würt­tem­ber­gi­sche Meis­ter­schaft vor hei­mi­scher Kulis­se zu qualifizieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert