Schlechter Tag für TG2 in Bad Buchau

(Foto: © Oliv­er Merk)

Im Gegen­satz zur TG 1 erwis­chte die TG 2 beim Bezirk­sli­gaspielt­ag in Bad Buchau einen raben­schwarzen Tag. Ohne ihre ver­hin­derten Schla­gleute angereist musste die TG zunächst gegen den TV Wasser­burg antreten. Dabei prof­i­tierte die TG im ersten Satz von den vie­len Fehlern des Geg­n­ers was am Ende zum 11:9 Satzgewinn führte. Im zweit­en Satz drehte sich das Ver­hält­nis der Unsicher­heit­en und Eigen­fehler, wodurch die TG mit 7:11 das nach­se­hen hat­te. Der entschei­dende dritte Satz wurde von bei­den Teams kampf­be­tont geführt und war bis zum End­stand von 9:11 aus Bib­er­acher Sicht offen.

Im zweit­en Durch­gang traf die TG auf die TG Bad Wald­see, die an diesem Spielt­ag alle ihre Spiele gewann und in dieser Par­tie in allen Belan­gen über­legen war (5:11 und 7:11).

Gegen den VfB Friedrichshafen 2 lieferte die TG ein Spiel auf Augen­höhe. Allerd­ings lan­dete nach lan­gen Ball­wech­seln jew­eils der Geg­n­er die Big Points, sodass auch diese Par­tie mit 5:11 und 8:11 ver­loren wurde wobei das Ergeb­nis nicht das enge Leis­tungsniveau bei­der Teams wider­spiegelt.

Die let­zte Begeg­nung absolvierte die TG erneut gegen Wasser­burg. Wieder bot die TG dem Geg­n­er Paroli und kon­nte den heiß umkämpften ersten Satz mit 11:9 für sich gewin­nen. Im zweit­en Satz führt die TG bere­its 9:6, kon­nte in der folge jedoch zwei Match­bälle nicht ver­w­erten und gab den bere­its sich­er geglaubten Satz mit 11:13 ab. Dies rächte sich im drit­ten Durch­gang, den bei­de Teams lange offen gestal­teten, der am Ende jedoch mit 8:11 an Wasser­burg ging. Mit den 0:8 Punk­ten rutscht die TG 2 auf den vor­let­zten Tabel­len­platz. Es spiel­ten Daniel Sch­abert (im ersten Durch­gang ver­let­zt), Ruben Kies­ling, Engel­bert Dafern­er, Jan Theoboldt, Jür­gen Schoch und Dirk Theoboldt.

Print Friendly, PDF & Email