Faustballjugend des Turngau Oberschwaben spielt in Biberach

(Foto: © Pri­vat)

Ins­ge­samt 16 Jugend­mann­schaf­ten wur­den zu den Turn­gau-Meis­ter­schaf­ten (frü­her Gau­ju­gend­po­kal) am Sonn­tag in der BSZ-Hal­le gemel­det. Die Spie­le begin­nen um 10 Uhr. Neben dem Gast­ge­ber, der Faust­ball­ab­tei­lung der TG Biber­ach, der mit 10 Teams den Löwen­an­teil auf­weist, sind auch der VFB Fried­richs­ha­fen, der TV Verin­gen­dorf, der SV Tann­heim und der SV Amstet­ten ver­tre­ten. Die Mann­schaf­ten in den Alters­klas­sen U12, U 14, U 16 und U 18, bestehen jeweils aus 3 Spie­lern, sowohl bei den Mäd­chen als auch bei den Jun­gen. Dabei zeigt der Faust­ball­nach­wuchs, wie sich Tak­tik und Tech­nik in den letz­ten Jah­ren enorm ent­wi­ckelt und ver­bes­sert haben. Ins­be­son­de­re sind eini­ge Biber­acher Teams in der Ver­gan­gen­heit stets bei den Würt­tem­ber­gi­schen, Süd­deut­schen oder auch Deut­schen Meis­ter­schaf­ten mit teils her­aus­ra­gen­den Plat­zie­run­gen in den ober­schwä­bi­schen Vor­der­grund gerückt.

Print Friendly, PDF & Email