U12w und U12m mit Startschwierigkeiten

Zum Auf­takt der Vor­run­de am Sams­tag in Stamm­heim tra­fen das Bi­ber­acher Mäd­chen- und Bu­ben­team auf­ein­an­der. Trai­ner Ham­ber­ger konn­te mit dem weib­li­chen Faust­ball­nach­wuchs ei­nen 2:0 Sieg (11:7, 11:5) ein­fah­ren. Es soll­te der ein­zi­ge an die­sem Spiel­tag blei­ben. Bei den 0:2 Nie­der­la­gen ge­gen den NLV Vai­hin­gen (10:12, 8:11), TV Stamm­heim 1 (5:11, 10:12), TV Stamm­heim 2 (9:11, 9:11) und TSV Wes­ter­stet­ten (13:15, 8:11) fehl­te et­was das Glück. Das neu for­mier­te jun­ge Team zeig­te vie­le gute An­sät­ze für künf­ti­ge Er­fol­ge.

Es spiel­ten: Anne Mey, Ani­ka Trom­mes­hau­ser, Ella Au­ern­ham­mer, Han­nah Kratz, Va­le­rie Merk und Lo­re­na Schöpf­lin

Bei der U12m wur­de Trai­ne­rin Anna Rau­ten­strauch von Va­len­tin Ul­rich un­ter­stützt. Nach der Nie­der­la­ge ge­gen die ei­ge­nen Mäd­chen ging das Match ge­gen Stamm­heim 1 mit 0:2 (6:11, 2:11) klar an den Geg­ner. An­schlie­ßend er­ziel­ten die Bi­ber­acher ge­gen den TSV Wes­ter­stet­ten nach ver­lo­re­nem 1. Satz (7:11) mit dem Sieg in Satz 2 (11:9) noch ein1:1 Re­mis. Auch ge­gen den NLV Vai­hin­gen zeig­ten die TG-Spie­ler bei der 0:2 Nie­der­la­ge (7:11, 9:11) eine kämp­fe­risch an­spre­chen­de Leis­tung. In der letz­ten Be­geg­nung er­reich­ten die Bi­ber­acher ge­gen Stamm­heim 2 er­neut ein 1:1 Er­geb­nis (15:14, 12:14). Trai­ne­rin Rau­ten­strauch: „Hier wächst ein Team mit Zu­kunft her­an. Wir Bi­ber­acher hat­ten die kleins­ten und jüngs­ten Spie­ler von al­len Mann­schaf­ten“.

Es spiel­ten: Nils Haus­hal­ter, Tim Hus­ter, Alex­an­der Kurz, Jus­tus Mey, Lu­kas Ha­ber­bosch, Ni­klas Cloos

 

Print Friendly, PDF & Email