U18 weiblich holt mit 2:4 Punkten Endrundenteilnahme zur Württembergischen Meisterschaft

h.v.l.: Nina Mül­ler, Jana Haber­bosch, Peter Bucher (Tr); v.v.l.: Eli­sa Hai­gis, Julia Bucher, Katha­ri­na Merk (Foto: © Jür­gen Schoch)

Beim abschlie­ßen­den Vor­run­den­spiel­tag am Sams­tag in Hohen­klin­gen konn­te der Biber­acher Damen­nach­wuchs ein Spiel gewin­nen, muss­te aber 2 Nie­der­la­gen ein­ste­cken. Mit den in der Vor­run­de erreich­ten 4:8 Punk­ten belegt das Team von Trai­ner Peter Bucher den 5. Rang im Ran­king und hat sich für die End­run­de zur Würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaft qua­li­fi­ziert. Im Auf­takt­match gegen Tabel­len­füh­rer TSV Gärtrin­gen hat­ten die TG-Damen beim 0:2 (5:11, 5:11) kei­ne Chan­ce auf einen Satz­ge­winn. Gegen den punkt­glei­chen TV Ober­hau­sen galt es, mit einem Sieg die WM-End­run­den­teil­nah­me zu sichern. Dabei konn­te ein kla­rer 2:0 Erfolg (11:7, 11:6) erspielt wer­den. Somit hat­te die 0:2 Nie­der­la­ge (3:11, 8:11) gegen den spä­te­ren 3., den TV Hohen­klin­gen, kei­ne ent­schei­den­de Bedeu­tung mehr. Aller­dings muss sich das Team bei der WM am 29.06.19 in Calw stei­gern, um in die End­run­de zu gelan­gen.

Print Friendly, PDF & Email