TG2 gibt nach 2 Siegen die rote Laterne ab

(Foto: © Oli­ver Merk)

Der 2. Spiel­tag der Bezirks­liga am Sonn­tag in Ravens­burg fand im Rah­men des Lan­des­turn­fes­tes statt. Die TG Biberach2 hat­te drei Spie­le zu absol­vie­ren.

 

Gegen die MTG Wan­gen began­nen bei­de Mann­schaf­ten hoch moti­viert. Erst in der Ver­län­ge­rung des 1. Sat­zes gelang der TG mit zwei Big­points der 12:10 Satz­ge­winn. Auch Satz 2 fand auf Augen­hö­he statt und war schwer umkämpft. Dies­mal hat­ten die Wan­ge­ner 15:14 das glück­li­che­re Ende für sich. Im ent­schei­den­den drit­ten Satz kamen die Biber­acher bes­ser ins Spiel und schlu­gen den Geg­ner ver­dient mit 11:5 zum 2:1 Gesamt­erfolg.

 

Gegen die TG Bad Wald­see mach­ten die TG Spie­ler beim 9:11 Satz­ver­lust vie­le Eigen­feh­ler. In Satz 2 wur­den die­se ver­mie­den und Biber­ach ließ beim 11:2 Satz­ge­winn dem Geg­ner kei­ne Chan­ce. Im ent­schei­den­den drit­ten Satz folg­te unge­fähr­de­ter 11:7 Sieg zum 2:1 End­stand. Gegen den SV Erlen­moos ging der 1. Satz klar mit 8:1 an die Nach­barn. Nach erneu­tem Rück­stand in Satz 2 stell­te die TG und kam in die Ver­län­ge­rung, konn­te jedoch den 10:12 Satz­ver­lust und die 0:2 Nie­der­la­ge nicht mehr ver­hin­dern.

 

Mit den erreich­ten 4:2 Punk­ten ver­bes­ser­te sich die TG vom 8. auf den 7. Rang, vor die TG Bad Wald­see und punkt­gleich mit der MTG Wan­gen auf Platz 6.

Print Friendly, PDF & Email