TG2 gibt nach 2 Siegen die rote Laterne ab

(Foto: © Oliv­er Merk)

Der 2. Spielt­ag der Bezirk­sli­ga am Son­ntag in Ravens­burg fand im Rah­men des Lan­desturn­festes statt. Die TG Biberach2 hat­te drei Spiele zu absolvieren.

 

Gegen die MTG Wan­gen began­nen bei­de Mannschaften hoch motiviert. Erst in der Ver­längerung des 1. Satzes gelang der TG mit zwei Big­points der 12:10 Satzgewinn. Auch Satz 2 fand auf Augen­höhe statt und war schw­er umkämpft. Dies­mal hat­ten die Wan­gener 15:14 das glück­lichere Ende für sich. Im entschei­den­den drit­ten Satz kamen die Bib­er­acher bess­er ins Spiel und schlu­gen den Geg­n­er ver­di­ent mit 11:5 zum 2:1 Gesamter­folg.

 

Gegen die TG Bad Wald­see macht­en die TG Spiel­er beim 9:11 Satzver­lust viele Eigen­fehler. In Satz 2 wur­den diese ver­mieden und Bib­er­ach ließ beim 11:2 Satzgewinn dem Geg­n­er keine Chance. Im entschei­den­den drit­ten Satz fol­gte unge­fährde­ter 11:7 Sieg zum 2:1 End­stand. Gegen den SV Erlen­moos ging der 1. Satz klar mit 8:1 an die Nach­barn. Nach erneutem Rück­stand in Satz 2 stellte die TG und kam in die Ver­längerung, kon­nte jedoch den 10:12 Satzver­lust und die 0:2 Nieder­lage nicht mehr ver­hin­dern.

 

Mit den erre­icht­en 4:2 Punk­ten verbesserte sich die TG vom 8. auf den 7. Rang, vor die TG Bad Wald­see und punk­t­gle­ich mit der MTG Wan­gen auf Platz 6.

Print Friendly, PDF & Email