TG1 baut Tabellenführung aus

h.v.l.: Tobi­as Schoch, Valen­tin Ulrich, Fabi­an Cze­kal­la; v.v.l.: Johan­nes Kuon, Peter Bucher, Uwe Kratz (Foto: © Fabi­an Cze­kal­la)

Beim Heim­spiel­tag in der Ver­bands­li­ga konn­te die TG Biber­ach 1 am Sonn­tag ihre Tabel­len­füh­rung aus­bau­en und steht mit 15:1 Punk­ten vor dem NLV Vaihingen2 (12:4) und dem TSV Grafenau2 (11:5) unan­ge­foch­ten auf Rang 1. Der TSV Iller­tis­sen als bis­he­ri­ger Tabel­len­zwei­ter hin­ge­gen hat nach 3 Nie­der­la­gen mit nun­mehr 8:8 Punk­ten nur noch theo­re­tisch eine Wie­der­auf­stiegs­chan­ce.

 

Alle Akteu­re ver­spür­ten beim Spit­zen­spiel­tag — es tra­fen die 4 füh­ren­den VL-Teams auf­ein­an­der — zuneh­mend die hohen Tem­pe­ra­tu­ren und frisch­ten sich in den Pau­sen und Aus­zei­ten immer wie­der auf. Im Auf­takt­spiel gegen den NLV Vai­hin­gen gelang den Biber­achern ein per­fek­ter Start mit einem uner­war­tet kla­ren 3:0 Erfolg (11:8, 11:5, 11:5) gegen den Mit­kon­kur­ren­ten um die bei­den Auf­stiegs­plät­ze. Ledig­lich in Satz 1 war eine grö­ße­re Gegen­wehr der Vai­hin­ger zu spü­ren. In bei­den Fol­ge­sät­zen setz­te sich Biber­ach mit einer kämp­fe­risch geschlos­se­nen Mann­schafts­leis­tung in Abwehr, Spiel­auf­bau und Angriff über­le­gen durch.

 

Der TSV Gra­fen­au kam im 2. Spiel uner­war­tet sicher gegen den TSV Iller­tis­sen zu einem 3:0 Sieg (11:7, 11:4, 11:6) und über­rasch­te danach die TG Mann­schaft gleich in Satz 1 mit einem 11:5 Erfolg. Nach 5:5 Gleich­stand unter­lie­fen dem Biber­acher Angriff eini­ge Eigen­feh­ler, die dem Geg­ner zum 11:5 Sieg mit 1:0 Vor­sprung ver­hal­fen. In Satz 2 und 3 hin­ge­gen trumpf­ten die TG-Akteu­re auf und erreich­ten die 2:1 Füh­rung mit 11:6 und 11:7 Satz­ge­win­nen. Im ent­schei­den­den 4. Satz war die Biber­acher Abwehr indis­po­niert, wodurch der Geg­ner mit einem 11:9 Satz­er­folg zum 2:2 Aus­gleich kam.

 

Die bei der TG ent­stan­de­ne Ver­un­si­che­rung nut­ze im abschlie­ßen­den Match der TSV Iller­tis­sen in Satz 1 mit einem 11:6 Satz­ge­winn aus. Die TG-Spie­ler kon­ter­ten mit 2 knap­pen 11:8 und 14:12 Sie­gen und setz­ten sich auch im 4. Satz mit 11:8 zum 3:1 End­stand durch. Beim nächs­ten Spiel­tag in 4 Wochen tref­fen die Biber­acher auf die Tabel­len­letz­ten vom TV Vaihingen/Enz3 und TSV Schwie­ber­din­gen.

Print Friendly, PDF & Email