U14 weiblich spielt bei der Württembergischen Meisterschaft in Biberach

h.v.l.: Markus Ham­berg­er (Tr), Lore­na Schöpflin, Car­olin Rätz, Han­nah Kratz, Valerie Merk / v.v.l.: Anne Mey, Lina Bern­löhr, Han­na Laßleben, Emma Krat­ten­mach­er / es fehlt: Johan­na Grein­er (Foto: © Oliv­er Merk)

Die TG-Faust­bal­labteilung richtet am Son­ntag, den 26.1.2020 die Würt­tem­ber­gis­che Meis­ter­schaft bei der U 14 weib­lich aus. Spiel­be­ginn ist um 10 Uhr in der BSZ-Halle. Neben dem von Markus Ham­berg­er trainierten TG-Team haben der TSV Grafe­nau, TSV Calw, TSV Malmsheim und der TV Vaihingen/Enz die WM-Endrunde erre­icht. Die Plätze 1 und 2 qual­i­fizieren sich für die Süd­deutschen Meis­ter­schaften am 08./09.02.2020 beim SV Kub­schütz. Die WM wird im Modus „jed­er gegen jeden“ gespielt. Train­er Ham­berg­er: „Der Anreiz, bei der Süd­deutschen Meis­ter­schaft zu spie­len, ist groß. Nahezu alle Teams kön­nen es schaf­fen, zur SDM zu fahren. Tages­form, Kön­nen und Glück wer­den entschei­den.“

Print Friendly, PDF & Email