Weibliche U18 beendet Spielrunde mit Platz vier in Württemberg

h.v.l.: Lore­na Schöpf­lin, Caro­lin Raetz, Han­na Laß­le­ben, Han­nah Kratz, v.v.l.: Anne Mey, Katha­ri­na Merk, Jana Haber­bosch, Johan­na Greiner (Foto: © Pri­vat)

Die Biber­acher U18-Mäd­chen qua­li­fi­zier­ten sich in ihrer ers­ten Spiel­run­de in die­ser Alters­klas­se beim Vor­run­den-Spiel­tag in Gärtrin­gen vor zwei Wochen durch zwei Sie­ge gegen NLV Vai­hin­gen (13:11, 11:3) und den TV Verin­gen­dorf (12:10, 11:2) erfolg­reich zur Würt­tem­ber­gi­schen Meisterschaft.

Die­se fand ver­gan­ge­nes Wochen­en­de in Unter­h­au­g­stett statt.

 

Dort blieb das Biber­acher Team zwar sieg­los, hat­te aber über den gesam­ten Spiel­tag gute Lau­ne und Freu­de am Faust­ball­sport nach der lan­gen Faustballpause.

 

Die Spiel­ergeb­nis­se im Einzelnen:

6:11, 8:11 gegen Gast­ge­ber Unterhaugstett,

7:11, 9:11 gegen Favo­rit TV Vaihingen/ Enz und

7:11, 6:11 gegen den TSV Gärtringen.

Print Friendly, PDF & Email

Diese Seite verwendet Google Analytics. Weitere Informationen und Opt-Out.