TG-Mixed Team Überraschungszweiter in Mühlhofen

h.v.l.: Tobias und Jür­gen Schoch, Alexan­der Schmid, v.v.l.: Mar­i­on Fack­ler und Lara Kurz (Foto: © Pri­vat)

Kurzfristig haben sich Spielerin­nen und Spiel­er entschlossen, für das Dreikönigs-Turnier in Mühlhofen eine gemis­chte Mannschaft zu melden. Bib­er­ach trat mit Mar­i­on Fack­ler, Lara Kurz, Alexan­der Schmid, Tobias und Jür­gen Schoch an und sicherte sich beim Auf­takt einen klaren Sieg gegen den Gast­ge­ber TSV Mühlhofen.

Danach macht­en es die Donaustädter aus Riedlin­gen dem Bib­er­acher Mixed Team ziem­lich schw­er. Erst Mitte der 2. Hal­bzeit kon­nten sich die Kreis­städter abset­zen und den 2. Sieg sich­ern. Gegen den VfB Friedrichshafen 2 wur­den mit einem 6 Punk­te Rück­stand die Seit­en gewech­selt. Jet­zt holte Bib­er­ach Punkt um Punkt auf und kon­nte das Blatt mit einem knap­pen Erfolg noch wen­den. Hier­durch war zugle­ich Platz 1 in der Gruppe B gesichert.

Geg­n­er war nun­mehr der Zweite der anderen Gruppe, der TSV All­mendin­gen, derzeit Tabel­len­führer in der Bezirk­sli­ga Süd. Hier entwick­elte sich von Anfang ein span­nen­des Match bei ständig wech­sel­nder Führung, erneut mit dem besseren Ende für das Mixed-Team in let­zter Sekunde mit 2 Punk­ten Vor­sprung. Somit war der uner­wartete Finaleinzug per­fekt. Mit ein­er weit­eren Über­raschung gegen den VfB Friedrichshafen 1 aus der Schwaben­li­ga rech­nete kein­er in der Mühlhofen­er Halle. Nach ein­er Bib­er­acher 6:5 Führung in Satz 1 forcierten die „Häfler“ das Tem­po und gewan­nen mit 11:7. Auch beim 11:6 im 2. Satz ließen sie nichts mehr anbren­nen und wur­den ver­di­en­ter Turnier­sieger. Angesichts dieses Geg­n­ers war die Bib­er­acher Leis­tung äußerst beacht­enswert.

In der Gruppe 2 waren mit Uwe Kratz sowie Julia und Ele­na Buch­er weit­ere Bib­er­acher im Turnier vertreten. Sie bilde­ten zusam­men mit Spiel­ern aus Bad Saul­gau und Denk­endorf ein weit­eres Team, namens Bad­FriBiZell. In der Vor­runde gelan­gen 2 klare Siege gegen Engen und All­mendin­gen, bei ein­er Nieder­lage gegen den späteren Turnier­sieger. Trotz 4:2 Punk­ten reichte es auf­grund des schlechteren Bal­lver­hält­niss­es nur zu Platz 3 und dem Platzierungsspiel um Rang 5 gegen die Gast­ge­ber, das die Spiel­ge­mein­schaft klar gewin­nen kon­nte.

Die Tabelle:

  1. VfB Friedrichshafen I
  2. TG Bib­er­ach
  3. TSV All­mendin­gen
  4. VfB Friedrichshafen II
  5. Spiel­ge­mein­schaft Bad­FriBiZell
  6. TSV Mühlhofen
  7. TV Engen
  8. TSV Riedlin­gen
Print Friendly, PDF & Email