U12w erneut bei der Württembergischen Meisterschaft dabei

v.l.: Johan­na Grei­ner, Vale­rie Merk, Lore­na Schöpf­lin, Lina Bern­löhr, Han­na Laß­le­ben, Anne Mey, Han­nah Kratz, Trai­ner Mar­kus Ham­ber­ger (Foto: © Pri­vat)

Bei der U12-Zwi­schen­run­de am Sams­tag in Stamm­heim qua­li­fi­zier­te sich die weib­li­che U12 der TG Biber­ach mit einer guter Leis­tung zur Würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaft (WM).

Dabei stand das Team von Trai­ner Mar­kus Ham­ber­ger bereits nach dem 1. Match mit einer 3:19 Nie­der­la­ge gegen den kla­ren Favo­ri­ten TV Vaihingen/Enz unter Zug­zwang. Über­all gab es Abstim­mungs­pro­ble­me mit feh­len­dem Druck auf den Geg­ner. Gegen den gleich­falls favo­ri­sier­ten TV Stammheim1 fan­den die Biber­acher Mäd­chen wie­der zu ihrem kämp­fe­risch und tech­nisch guten Spiel und konn­ten einen 10:8 Sieg ein­fah­ren. Es folg­ten wei­te­re Sie­ge gegen Stammheim2 mit 9:5, TV Hohen­klin­gen mit 16:7 und TSV-Klein­vil­lars mit 16:6.

Trai­ner Ham­ber­ger: „Biber­ach U12w erspielt sich in schön anzu­se­hen­der Art und Wei­se Platz 2 und qua­li­fi­ziert sich somit zur WM am 16.02.2019. Der Aus­tra­gungs­ort steht noch nicht fest.“

Print Friendly, PDF & Email