U12 weiblich zeigt eine souveräne Leistung

h.v.l.: Lore­na Schöpf­lin, Anne Mey, Ella Auern­ham­mer, Lina Bern­löhr; v.v.l: Han­na Laß­le­ben, Han­nah Kratz, Vale­rie Merk, Ani­ka Trom­mes­hau­ser; es fehlt: Nico­le Ger­lach (Foto: © Mar­kus Ham­ber­ger)

Trai­ner Ham­ber­ger konn­te beim 1. Vor­run­den­spiel­tag der U12 Mann­schaf­ten am Sams­tag in Weil der Stadt mit sei­nen Mäd­chen, nach dem Remis gegen die eige­ne U12m, 3 Sie­ge nach­ein­an­der ver­bu­chen und somit 7:1 Punk­te mit nach Hau­se neh­men.  Nach dem ver­eins­in­ter­nen Duell gegen die Jungs ging es zunächst gegen den TV Verin­gen­dorf (11:3, 11:6), danach den TSV Wes­ter­stet­ten (11:6, 11:6) und zum Schluß gegen die Spvgg Weil der Stadt (11:8, 12:10). In die­ser letz­ten Begeg­nung gelang mit einer sehr guten kämp­fe­ri­schen Leis­tung zunächst ein knap­per Sieg in Satz 1, es folg­ten — nach einem 3:7 und 3:9 Rück­stand- 9 Gut­bäl­le bei nur einem Gegen­punkt zum ver­dien­ten 12:10 End­stand.

 

Gespielt haben: Ella Auern­ham­mer, Lina Bern­löhr, Han­nah Kratz, Han­na Laß­le­ben, Vale­rie Merk, Anne Mey, Lore­na Schöpf­lin, Ani­ka Trom­mes­hau­ser

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.