TG2 startet beim Heimspieltag mit 0:8 Punkten in die Feldrunde

Linus Wit­ze­mann beim Angriff (Foto: © Oli­ver Merk)

Die neu for­mier­te Biber­acher 2. Mann­schaft muss­te am Sonn­tag beim Bezirks­li­ga­heim­spiel­tag 4 Nie­der­la­gen ein­ste­cken. Auf dem Sport­platz an der Ade­nau­er­al­lee spiel­te die TG 2 ohne ihren erkrank­ten Kapi­tän Dirk Theo­boldt mit Jür­gen Schoch, Rudi Mey, Anna Cze­kal­la, Linus Wit­ze­mann und Jan Theo­boldt. Der 0:2 Auf­takt­nie­der­la­ge (7:11, 6:11) gegen den TSV Ried­lin­gen folg­te ein 1:2 (13:11, 14:12, 4:11) gegen den TSV Wes­ter­stet­ten. Der TV Was­ser­burg brach­te dem Heim­team die nächs­te 0:2 Nie­der­la­ge (9:11, 8:11) bei, auch hier hat­ten die Biber­acher noch gut mit­ge­hal­ten. Im letz­ten Spiel gegen den TSV All­men­din­gen bestand beim 0:2 (5:11, 4:11) kei­ne Chan­ce auf einen Satz­ge­winn. Fazit die­ses Spiel­ta­ges: Die Ergeb­nis­se spie­geln nicht die Leis­tung des Teams wie­der. Das im Ver­gleich mit den ande­ren Mann­schaf­ten sehr jun­ge Biber­acher Team hat viel Poten­zi­al und kann nächs­te Woche in Ravens­burg zei­gen, was in ihm schlum­mert.

 

Alle Bil­der die­ser Ver­an­stal­tung hier bei Flickr — © Oli­ver Merk

Print Friendly, PDF & Email