U12 weiblich spielt bei der Deutschen Meisterschaft

Erneut spielt der jüngs­te weib­li­che Biber­acher Faust­ball­nach­wuchs bei der Deut­schen Meis­ter­schaft mit, die die­ses Jahr in Kel­ling­hu­sen statt­fin­det.Im ver­gan­ge­nen Jahr hat­te die TG Biber­ach die DM U12w/m aus­ge­rich­tet mit einem aus­ge­zeich­ne­ten 4. Platz des weib­li­chen Heim­teams. In Kel­ling­hu­sen ver­su­chen Kapi­tä­nin Anne Mey und ihre Mit­spie­le­rin­nen Han­na Laß­le­ben, Han­nah Kratz, Lina Bern­lör, Vale­rie Merk und Lore­na Schöpf­lin erneut eine gute Plat­zie­rung zu errei­chen. Trai­ner Mar­kus Ham­ber­ger strebt mit sei­ner Mann­schaft einen Platz im ers­ten Drit­tel an. Aller­dings hat das Team nach der Würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaft ‑Schüt­zen­fest und Schul­fe­ri­en bedingt- nicht mehr zusam­men trai­nie­ren kön­nen. Bei der DM U12w tref­fen ins­ge­samt 18 Teams in 3 Grup­pen zu je 6 Mann­schaf­ten auf­ein­an­der. Die TG Biber­ach befin­det sich in Grup­pe C zusam­men mit dem TV Bret­torf, Ham­mer SC, VfL Kel­ling­hu­sen, SV Kub­schütz (Deut­scher Meis­ter 2018 in Biber­ach) und TV Hunt­lo­sen. Die jewei­li­gen Grup­pen­ers­ten und ‑zwei­ten spie­len am Sonn­tag um die Plät­ze 1 – 6, die 3. und 4. um Rang 7–9 und 10–12, die 5. und 6. um die Plät­ze 13–15 und 16–18. In der Grup­pe C sind der SV Kub­schütz, der TV Brett­dorf und die TG Biber­ach Anwär­ter auf Grup­pen­platz 1 und 2, bei Außen­sei­ter­chan­cen der Heim­mann­schaft. Par­al­lel zur Jugend-DM fin­det auch die Deut­sche Faust­ball­meis­ter­schaf­ten der Frau­en und Män­ner statt. Ob die Biber­acher aller­dings Gele­gen­hei­ten zum Zuschau­en fin­den ist unge­wiss.

Print Friendly, PDF & Email