U12 weiblich erreicht 7. Platz bei der Deutschen Meisterschaft

Mit Kampf­geist zum 7.Platz: Anne Mey, Han­nah Kratz, Han­na Laß­le­ben, Lina Bern­löhr, Vale­rie Merk, Lore­na Schöpf­lin. (Foto: © Oli­ver Merk)

Bei den U12 Meis­ter­schaf­ten am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de in Kel­ling­hu­sen erreich­te das weib­li­che Biber­acher U12-Team den her­vor­ra­gen­den 7. Platz. Dabei hat­te die TG Biber­ach das Pech, mit den bei­den Top­fa­vo­ri­ten für die Meis­ter­schaft, dem SV Kub­schütz (Vor­jah­res­meis­ter) und dem TV Bret­torf in der Vor­run­den­grup­pe C ein­ge­teilt wor­den zu sein.

 

Nach der 11-stün­di­gen Anrei­se am Frei­tag hat­ten die Spie­le­rin­nen Anne Mey (Kapi­tä­nin ), Han­na Laß­le­ben, Han­nah Kratz, Lina Bern­lör, Vale­rie Merk und Lore­na Schöpf­lin am Abend noch eine klei­ne Trai­nings­ein­heit absol­viert und tra­ten tags dar­auf hoch­mo­ti­viert zu dem schwie­ri­gen Vor­run­den­pro­gramm an.

Zunächst wur­de der TV Hunt­lo­sen mit 2:0 besiegt (11:9, 11:5). Es folg­te ein 1:1 Remis gegen den Ham­mer SC (11:6, 11:13). Gegen die Favo­ri­ten SV Kub­schütz und den TV Bret­torf fan­den die Biber­ache­rin­nen nicht zu ihrem gewohn­ten Spiel und muss­ten jeweils 0:2 Nie­der­la­gen (7:11, 5:11 bzw. 6:11, 8:11) ein­ste­cken. Bei der letz­ten Vor­run­den­be­geg­nung traf die TG auf Gast­ge­ber VfL Kel­ling­hu­sen. Hier konn­te mit dem 2:0 Sieg (11:8, 11:7) der 3. Platz in der Grup­pe C erreicht wer­den.

Somit waren am Sonn­tag die Spie­le um die Plät­ze 7 – 9 ange­sagt. Kub­schütz und Bret­torf hat­ten gegen ein­an­der 1:1 gespielt, die rest­li­chen Begeg­nun­gen jeweils gewon­nen und somit die End­run­de erreicht. In den Spie­len um die Rän­ge 7–9 war der TSV Essel der ers­te Biber­acher Geg­ner. Nach unglück­lich ver­lo­re­nem 1. Satz (10:12) konn­ten die Sät­ze 2 und 3 mit 11:9 und 11:5 zum 2:1 Sieg gewon­nen wer­den. Im 2. Match hat­te der TV Jahn Schne­ver­din­gen mit 0:2 das Nach­se­hen (10:12, 7:11), womit sich die Biber­acher Spie­le­rin­nen den 7. Platz sichern konn­ten.

 

Trai­ner Mar­kus Ham­ber­ger fand für das Abschnei­den sei­nes Teams nur loben­de Wor­te und war hoch erfreut über den tol­len Zusam­men­halt zwi­schen Trai­nern, Spie­le­rin­nen und Eltern. Im Fina­le stan­den sich erwar­tungs­ge­mäß der SV Kub­schütz und der TV Bret­torf gegen­über. Bret­torf sicher­te sich mit einem letzt­lich kla­ren 2:0 Erfolg (11:8, 11:4) den Titel. Wei­te­re Plat­zie­run­gen: 3. Ahl­hor­ner SV und 4. TS ‚Thiersheim. Schließ­lich fand der Biber­acher Tross auch noch die Gele­gen­heit die End­spie­le um die DM der Frau­en und Män­ner anzu­se­hen.

 

Alle Bil­der der Deut­schen Meis­ter­schaft U12, Frau­en und Män­ner Feld 2019 (© by Oli­ver Merk)

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.