Biberacher Faustballer auf Nachwuchswerbung bei den Ferienfreizeiten

Um neue Kin­der für den Faust­ball-Sport zu begeis­tern und zu gewin­nen, besuch­te die Faust­ball-Abtei­lung die Feri­en­frei­zei­ten Hölz­le, Wara­pu und Para­dies­le. An ins­ge­samt fünf Ter­mi­nen prä­sen­tier­te jeweils ein Hel­fer-Team den Sport. Zunächst wur­de ein offi­zi­el­les Video des Welt­ver­ban­des gezeigt, um grob die Regeln zu erklä­ren. Danach konn­ten die Kin­der auf meh­re­ren Klein­fel­dern in ver­schie­de­nen Vari­an­ten den Faust­ball-Sport aus­pro­bie­ren. Über 300 Kin­der nah­men das Ange­bot der Faust­ball-Abtei­lung direkt wahr. Ins­ge­samt über 1.000 Kin­der konn­ten in den Feri­en­frei­zei­ten erreicht und mit dem Faust­ball-Sport in Kon­takt gebracht wer­den. Bereits heu­te haben eini­ge Kin­der das Ange­bot eines Schnup­per­trai­nings ange­nom­men und sind seit meh­re­ren Wochen im Trai­nings­be­trieb dabei. Auch ande­re inter­es­sier­te Kin­der und Jugend­li­che, sowie Erwach­se­ne sind ger­ne zu einem Pro­be­trai­ning ein­ge­la­den!

 

Print Friendly, PDF & Email

Diese Seite verwendet Google Analytics. Weitere Informationen und Opt-Out.

Wir nehmen den Trainingsbetrieb ab Mittwoch, 13.05.2020 wieder auf.

Es gelten dabei folgende Regeln, um deren Einhaltung wir dringend bitten (Quelle TG-Biberach):

  1. Training ist nur im Freien gestattet.
  2. Die Sportausübung muss komplett kontaktfrei ablaufen.
  3. Am Training dürfen nur Personen zwischen 6 und 59 Jahren teilnehmen.
  4. Trainiert wird in Kleingruppen mit max. 5 Personen (inkl. Trainer/innen). Ein Wechsel der Gruppe während des Trainings ist nicht möglich.
  5. Mindestabstand 1,5m muss jederzeit eingehalten werden.
  6. Jeder Spieler bekommt und nutzt nur seinen eigenen Ball. Ausnahmsweise gemeinsam genutzte Bälle müssen desinfiziert werden.
  7. Jede/r Trainingsteilnehmer/in hat eigenes Hände-Desinfektionsmittel dabei.
  8. Nur beschriftete Trinkflaschen zur persönlichen Nutzung.
  9. Bitte kommt bereits vollständig umgezogen zum Training, keine Nutzung von Duschen oder Umkleiden.
  10. Mund/Naseschutz für Trainer/innen empfohlen. Trainer/innen, die einer Risikogruppe angehören wird empfohlen weiterhin kein Training anzubieten.
  11. Ins Räumle dürfen nur Trainer/innen.
  12. Keine Bildung von Fahrgemeinschaften (ausgenommen Personen des gleichen Haushalts).
  13. Die Teilnahme am Training ist untersagt bei COVID-19 Symptomatik, d.h. Erkältungszeichen, Grippesymptomen, akuter Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn.

Freut Euch wieder aufs Training, aber bleibt dabei auch gesund!
Wir haben Euch die ganze Zeit schon sehr vermisst und sind voller Vorfreude.