U16 weiblich nimmt am Wochenende an Deutscher Meisterschaft teil

Caro­lin Rätz (vor­ne) und Han­nah Kratz sind die­ses Wochen­en­de bei der U16 dabei. (Foto: © Oli­ver Merk)

Nach­dem eine Faust­ball­mann­schaft ihre Teil­nah­me an der deut­schen Meis­ter­schaft U16 weib­lich abge­sagt hat, hat sich für die TG Bibe­rach die Mög­lich­keit zur Teil­nah­me gebo­ten. Nach der coro­nabe­ding­ten Absa­ge der DM durch den ursprüng­li­chen Aus­rich­ter Ahl­hor­ner SV war der TV Vaihingen/Enz eingesprungen.

Die TG-Jugend­li­chen dürf­ten in der Grup­pe A auf die Teams vom VfL Kel­ling­hu­sen, TSV Pfungstadt, TV Vaihingen/Enz und Ham­mer SC 08 tref­fen. Trai­ner Ham­ber­ger: „Ohne Druck und ohne aus­ge­ge­be­nes Ziel kön­nen die ‚der­zeit größ­ten und ältes­ten’ Biber­acher Jugend-Faust­ball­spie­le­rin­nen den Wett­kampf genie­ßen und sich mit den bes­ten Teams in Faust­ball-Deutsch­land in die­ser Alters­grup­pe mes­sen.“ Auf dem Platz wer­den mit Julia Bucher, Jana Haber­bosch, Katha­ri­na Merk, Caro­lin Rätz, Anne Mey und Han­na Laß­le­ben sechs erfah­re­ne Mäd­chen ste­hen. Unter­stützt wer­den sie von Vale­rie Merk und Han­nah Kratz.

Print Friendly, PDF & Email

Diese Seite verwendet Google Analytics. Weitere Informationen und Opt-Out.

Durch die aktuellen Beschlüsse der Bundesregierung wurde der Sportbetrieb der TG Biberach stillgelegt.

Das bedeutet, dass im November weder Training noch Spieltage stattfinden.
Auch die DFBL setzt den Spielbetrieb aus.

Wie es danach weitergeht kann aktuell noch nicht gesagt werden.

Passt auf Euch auf, reduziert wo es nur geht Kontakte und bleibt Gesund!