Biberach bleibt in Oberndorf erneut sieglos

v.l.: Nadi­ne Königs­mann, Julia Bucher, Ele­na Bucher, Lara Kurz, Chris­ti­na Büch­ler, Mari­on Fack­ler, Vere­na Ossew­ski und Alex Schmid (Foto: © Pri­vat)

Trotz ver­bes­ser­ten Auf­tre­tens gelang dem Biber­acher Frau­en­team auch am ver­gan­ge­nen Sonn­tag in Obern­dorf kein Punkt­ge­winn. Das von Nadi­ne Königs­mann und Alex­an­der Schmid betreu­te Team mit Kapi­tä­nin Mari­on Fack­ler, Julia Bucher, Ele­na Bucher, Chris­ti­na Büch­ler, Vere­na Ossew­ski und Lara Kurz trat im Auf­takt­match gegen den Tabel­len­zwei­ten SV Ener­gie Gör­litz an.

Zunächst ging Satz 1 mit 7:11 an die geg­ne­ri­schen Spie­le­rin­nen. Satz 2 war heiß umkämpft bis zum Stand von 14:14. Mit dem nächs­ten Punkt­ge­winn hat­te Gör­litz den 15:14 Satz­ge­winn ein­ge­tü­tet und eine 2:0 Füh­rung erspielt. Mit dem 11:6 Bäl­len in Satz 3 sicher­te sich Gör­litz den 3:0 Erfolg.

Das 2.Match gegen den Fünft­plat­zier­ten TV Schwa­bach begann Bibe­rach mit einer geschlos­se­nen Leis­tung und konn­te Satz 1 mit 11:8 gewin­nen. Satz 2 war bis gegen Ende aus­ge­gli­chen, ging jedoch mit 9:11 Bäl­len an die Schwa­ba­che­rin­nen. In Satz 3 lief bei der TG nur noch wenig zusam­men. Er ende­te mit 4:11. Trotz Auf­bäu­mens im 4. Satz muss­te die­ser mit 8:11 an Schwa­bach zum 1:3 End­stand abge­ge­ben werden.

Print Friendly, PDF & Email

Diese Seite verwendet Google Analytics. Weitere Informationen und Opt-Out.