Mannschaftsvorstellung U12 männlich

Ausrichter

hin­ten v.l.: Nils Haus­hal­ter, Trai­ne­rin Anna Rau­ten­strauch, Tim Hus­ter, Alex­an­der Kurz / vor­ne v.l.: Jus­tus Mey, Lu­kas Ha­ber­bosch, Ni­klas Cloos

Ich bin ein Text­block. Kli­cken Sie auf den Be­ar­bei­ten But­ton um die­sen Text zu än­dern. Lo­rem ip­sum do­lor sit amet, con­sec­te­tur adi­pi­scing elit. Ut elit tel­lus, luc­tus nec ull­am­cor­per mat­tis, pul­vinar da­pi­bus leo.

1. LTV Berlin

h.v.l.: Luca Fis­se­ne­wert, Char­lot­te Net­tel­beck, Ki­li­an Hö­vels und Lau­ri Frey v.v.l.: Thor­ben Hö­vels, Mat­hil­da Net­tel­beck, Fin­ja Jainz – es fehlt: Jo­nas Schlos­ser

VfK Ber­lin – der Ti­tel­ver­tei­di­ger ist wie­der da­bei!

Der VfK Ber­lin ge­hör­te in den letz­ten zehn Jah­ren mit sei­ner Män­ner­mann­schaft und den Se­nio­ren­mann­schaf­ten der Frau­en und Män­ner im­mer wie­der zur Spit­ze in Deutsch­land und hol­te meh­re­re Deut­sche Meis­ter­schaf­ten, Vi­ze­meis­ter­schaf­ten und an­de­re Ti­tel. Bis­lang hör­te man von der Ju­gend aber we­nig.

Mitt­ler­wei­le sind es 6 ak­ti­ve Trai­ner, die sich um die Al­ters­klas­sen U8 bis U18 küm­mern und es da­mit ge­schafft ha­ben fast 30 Kin­der und Ju­gend­li­che fürs Faust­ball zu be­geis­tern.
Mit wach­sen­dem Er­folg: Bei den ers­ten bei­den Teil­nah­men an der Deut­schen Meis­ter­schaft in der U12 be­leg­te die Mann­schaft des Ver­eins noch zwei­stel­li­ge Ta­bel­len­plät­ze – im letz­ten Jahr konn­te in Waib­stadt dann der Ti­tel ge­holt wer­den!

Vom Meis­ter­team sind noch Thor­ben, Fin­ja, Ki­li­an und Char­lot­te da­bei, zwei wich­ti­ge Spie­ler sind je­doch in die nächs­te Al­ters­klas­se ge­wech­selt. – des­halb freu­en sich alle zu­sam­men mit dem Trai­ner­team An­ge­la und Ro­land Schu­bert auf ein span­nen­des und in­ter­es­san­tes Wo­chen­en­de und auf eine Deut­sche Meis­ter­schaft mit vie­len in­ter­es­san­ten Ein­drü­cken und Er­fah­run­gen – aber die Ti­tel­ver­tei­di­gung ist für das Team kein The­ma – das Ziel lau­tet: Ein ein­stel­li­ger Ta­bel­len­platz und viel Spaß bei den Spie­len!

1. LTV Mecklenburg-Vorpommern

h.v.l.: Ul­rich Bru­ckert, Toni Frei­knecht, Jo­hann Frick, Flo­ri­an Oh­l­off, Trai­ner Phil­ipp Oh­l­off; v.v.l.: Jep­pe Tan­del­may­er, Han­nah Wei­de­mann, Mi­cha Oh­l­off, Fe­lix Fi­scher; es fehlt: Nee­le Bie­ber

Seit 1895 wird in Güs­trow Faust­ball ge­spielt. Im Er­wach­se­nen­be­reich sind so­wohl die Män­ner- als auch die Frau­en­mann­schaft in den letz­ten 20 Jah­ren in der 1. und 2. Bun­des­li­ga ver­tre­ten ge­we­sen und mach­ten sich in Faust­ball­deutsch­land ei­nen Na­men. Noch grö­ße­re Er­fol­ge ha­ben die Ju­gend­mann­schaf­ten des Ver­eins vor­zu­wei­sen, die schon meh­re­re Deut­sche Meis­ter­ti­tel und Po­dest­plät­ze er­rin­gen konn­ten. Zu­letzt wur­de 2016 die männ­li­che U14 Deut­scher Vi­ze­meis­ter in der Hal­le, der letz­te Ti­tel­ge­winn ge­lang 2006 in der Al­ters­klas­se U18 männ­lich.

Die ak­tu­el­le Güs­tro­wer U12-Mann­schaft trai­niert in die­ser Zu­sam­men­set­zung seit ca. 1½ Jah­ren ge­mein­sam und spielt ihre ers­te Deut­sche Meis­ter­schaft. Der Groß­teil des sehr jun­gen Ka­ders ist ak­tu­ell noch in der Al­ters­klas­se U10 spiel­be­rech­tigt. Die Mann­schaft von Trai­ner Phil­ipp Oh­l­off nahm in der lau­fen­den Feld­sai­son als Gast an der Lan­des­meis­ter­schaft im Nach­bar­bun­des­land Schles­wig-Hol­stein teil, um Wett­kampf­pra­xis auf ho­hem Ni­veau zu sam­meln. Mit dem Vi­ze­meis­ter­ti­tel konn­te dort ein ech­ter Ach­tungs­er­folg er­zielt wer­den. Ziel für die DM ist es, mu­tig auf­zu­tre­ten, jede Men­ge Spaß zu ha­ben und tol­le Er­fah­run­gen zu sam­meln. Kann die Mann­schaft ihr Po­ten­zi­al ab­ru­fen, ist si­cher­lich die eine oder an­de­re Über­ra­schung drin. Ein Platz un­ter den Top 10 wäre ein Rie­sen­er­folg.

1. LTV Hessen

vrs. 1. LTV Mittelrhein und Rheinhessen

2. LTV Hessen

h.v.l.: Trai­ner Luca We­ber, Luis Schüß­ler, Leo­nard Buß, Tom Re­dert, Be­treue­rin Mara Wis­sen­bach. v.v.l.: Lena Re­dert und Pau­li­na Buß

Eschho­fen liegt im idyl­li­schen Lahn­tal in Hes­sen und ist ein Stadt­teil der Dom­stadt Lim­burg.

Ak­tu­ell ste­hen zwei Män­ner- und zwei Nach­wuchs­mann­schaf­ten im Faust­ball­spiel­be­trieb. Über­re­gio­nal be­kannt wur­de der TV Eschho­fen durch die zwei­ma­li­ge Aus­rich­tung der Deut­schen Hal­len­faust­ball­meis­ter­schaf­ten der Män­ner in den Jah­ren 1989 und 2000. Das ers­te sport­li­che Hoch er­leb­te man in den 1980er Jah­ren als der M1 der Sprung in die da­ma­li­ge Re­gio­nal­li­ga West ge­lang.

In der Hal­len­run­de 13/14 durf­te man erst­mals wie­der in der zweit­höchs­ten Spiel­klas­se an­tre­ten. Nach dem Auf­stieg in die 2. Bun­des­li­ga West in der Hal­le folg­te im glei­chen Jahr der Auf­stieg im Feld. Dort konn­te mit der Qua­li­fi­ka­ti­on zu den Auf­stiegs­spie­len zur 1. Bun­des­li­ga Süd in der Feld­sai­son 2017 der größ­te Er­folg er­zielt wer­den.

Die U12 hat sich vor drei Jah­re als da­ma­li­ge U10 ge­fun­den und spielt seit die­ser Zeit zu­sam­men. Das Team ge­mischt aus Mäd­chen und Jungs im Al­ter von 9 – 12 Jah­re ist das ers­te Team seit über 10 Jah­ren, dass wie­der an ei­ner Deut­schen Meis­ter­schaft teil­nimmt. Da­her kann das Ziel der bei­den Trai­ner Luca We­ber und To­bi­as Jung für die­se DM nur ein Platz im Mit­tel­feld sein.

1. LTV Schleswig-Holstein

1. LTV Bayern

2. LTV Westfalen

2. LTV Schwaben

h.v.l.: Ben­ja­min Dud­da, Ke­vin Rupp; v.v.l.: Trai­ner Mat­thi­as Ai­gner, Lena Sa­watz­ki, Ja­kob Sai­ler, Zi­da­ne Dag, Luca Gorcen­ko, Mo­ritz Grü­nin­ger, Trai­ner Flo­ri­an Gru­ner

Seit über 50 Jah­ren wird im TV Stamm­heim Faust­ball be­trie­ben, seit An­fang der 1990er Jah­re auch im Ju­gend­be­reich. Mitt­ler­wei­le hat man sich zu ei­nem der größ­ten Faust­ball­ver­ei­ne in Süd­deutsch­land ent­wi­ckelt und nahm in der ak­tu­el­len Feld­sai­son mit 18 Teams an den Spiel­run­den der DFBL und des STB teil. Die Leis­tungs­ka­der der Da­men und Her­ren (Deut­scher Meis­ter Hal­le 2010) tum­meln sich in den Bun­des­li­gen und kämp­fen auf der IFA-World-Tour um Punk­te. Die Nach­wuchs­teams der Nord-Stutt­gar­ter nah­men 24mal an End­run­den­tur­nie­ren um Deut­sche Meis­ter­schaf­ten teil und konn­ten sich dort 7mal (1999 Deut­scher Meis­ter der U18m) mit Me­dail­len be­loh­nen.

Auch als Aus­rich­ter mach­te sich der TV Stamm­heim in den letz­ten Jah­ren ei­nen Na­men: Un­ver­ges­sen blei­ben die Eu­ro­pa­meis­ter­schaft 2008 und die Hal­len-DM 2012 in der SCHARRena Stutt­gart. Auch das jähr­lich statt­fin­den­de in­ter­na­tio­na­le Feld­tur­nier .wtv-Stutt­gart-Open ge­nießt als Teil der IFA World Tour bei den eu­ro­päi­schen Spit­zen­teams ei­nen her­vor­ra­gen­den Ruf.

Die ak­tu­el­le U12 nimmt zum 3. Mal in Fol­ge an der DM-End­run­de teil. Ob man den Er­folg des letz­ten Jah­res (Halb­fi­nal­ein­zug in Waib­stadt) wie­der er­rei­chen kann er­scheint un­wahr­schein­lich, da al­ters­be­dingt ei­ni­ge Leis­tungs­trä­ger nicht mehr zur Ver­fü­gung ste­hen. Den­noch möch­te das ver­jüng­te Team tol­len Faust­ball bie­ten und mit et­was Glück am 2. Wett­kampf­tag noch um die obe­ren Plät­ze der Meis­ter­schaft mit­spie­len.

Wir freu­en uns auf die Meis­ter­schaft in Bi­be­rach und auf alle Faust­ball­freun­de aus Deutsch­land.

1. LTV Rheinland

h.v.l.: Mar­le­ne Fah­le, Trai­ne­rin Su­san­ne We­ber, Trai­ner Pe­ter Rey­hel­ler, Trai­ner Ma­ri­on Gans­ter, Yoshua Al­cant­a­ra; v.v.l.: So­phie Mi­se­re, Ru­ben Schul­te, Paul Klos­ter, Leon May­bach, Paul Zieglschmid, Theo Geld­ma­cher; es fehlt Leni Ha­sen­jä­ger

Leich­lin­gen liegt im Sü­den von Nord­rhein West­fa­len. Die Ab­tei­lung ver­fügt der­zeit über 12 ak­ti­ve Mann­schaf­ten, da­von fünf Ju­gend­mann­schaf­ten in der Al­ters­klas­se U10/12/14/ 16/18. Aus­hän­ge­schild ist die ers­te Mann­schaft, wel­che in der ers­ten Bun­des­li­ga Nord spielt. Seit 2001 wur­de die Ju­gend­ab­tei­lung neu or­ga­ni­siert. Der­zeit neh­men ca. 30 Kin­der und Ju­gend­li­che am Spielbetrieb/Training teil. Die Faust­ball­ab­tei­lung ar­bei­tet mit den an­säs­si­gen Schu­len eng zu­sam­men. Hier­zu wur­den ei­gens C-Trai­ner aus­ge­bil­det.

Die Mann­schaft ist im Rumpf noch sehr jung und be­steht ne­ben den U12ern aus ei­ni­gen U10-Spie­lern. Trai­ne­rin Su­san­ne We­ber trai­niert die Ju­gend U10/12 seit fünf Sai­sons und wird von zwei wei­te­ren Trai­nern, Pe­ter Rey­hel­ler und Ma­ri­on Gans­ter, un­ter­stützt. Die Mann­schaft ist seit meh­re­ren Sai­sons un­ge­schla­ge­ner Rhei­ni­scher Meis­ter, so auch in die­ser Sai­son.

Un­ser Ziel ist eine best­mög­li­che Plat­zie­rung zu er­rei­chen und die­se mit viel Spaß und Freu­de. Ei­ni­ge Spie­le­rin­nen und Spie­ler ver­fü­gen be­reits über DM-Teil­nah­men. Nun sind wir ge­spannt, wie wir uns bei den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten in Bi­be­rach schla­gen wer­den!“, so die Trai­ne­rin Su­an­ne We­ber. Die Mann­schaft reist mit ei­ni­gen Fans im Ge­päck an.

1. LTV Baden

2. LTV Rheinland

3. LTV Schwaben

1. LTV Schwaben

2. LTV Baden